A Lesson in Love (1931)

Aus Film-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Filmdaten
OriginaltitelA Lesson in Love
ProduktionslandUSA
Erscheinungsjahr1931
Länge10 Minuten
Stab
RegieCasey Robinson
DrehbuchJ.R. Murray
Ben Oakland
Besetzung

A Lesson in Love ist ein Musical-Kurzfilm aus dem Jahr 1931 mit Helen Kane in der Hauptrolle. Der Film feierte in den USA am 26. September 1931 seine Kinopremiere.

Inhaltsverzeichnis

Handlung[Bearbeiten]

Helen Lane ist eine Collegestudentin, die bei Professor Hotchiss das Fach Psychologie besucht. Zu dieser Stunde wo es um die psychologische Bedeutung der Liebe geht kommt Helen viel zu spät und versucht ihren Professor zu ärgern. Sie bezeichnet ihn unter anderem als Professor Hot Kiss, was die anderen Studenten zum Lachen bringt. Er wirft sie aus dem Unterricht und versucht seinen Unterricht fortzusetzen.

Am gleichen Abend findet ein Collegeball statt, bei dem Helen einen Verehrer abschüttelt, als Professor Hotchiss ankommt. Sie entschuldigt sich für ihr Verhalten und er wird von ihr so sehr umgarnt, dass er gar nicht anders kann, als ihr einen Heiratsantrag zu machen.

Hintergrundinformationen[Bearbeiten]

Im Film selbst ist das Lied I Love Myself Because You Love Me enthalten, das mehrere Minuten des Films einnimmt und von Helen Kane gesungen wird.[1] Der Film wurde von Paramount Pictures veröffentlicht. Der Film war für sie das vorläufige Ende ihrer Filmkarriere, es folgten zwar noch eine Synchronisation in dem Film Drei kleine Worte aus dem Jahr 1950, allerdings war ihre Große Karriere mit dem Beginn der Weltwirtschaftskrise beendet.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]