Arbeitslos. Ein Schicksal von Millionen

Aus Film-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Filmdaten
OriginaltitelArbeitslos. Ein Schicksal von Millionen
ProduktionslandDeutschland
OriginalspracheDeutsch
Erscheinungsjahr1933
Länge26 Minuten
Stab
RegieWilly Zielke
Besetzung

Arbeitslos. Ein Schicksal von Millionen ist ein deutscher Dokumentarfilm von Willy Zielke aus dem Jahr 1933. Der Film wurde ohne Honorar für das Erwerbslosenheim der Maffei-Werke gedreht. Die Produktionskosten wurden durch Spenden gedeckt. Beppo Brem übernahm für diesen Film die Hauptrolle.

Handlung[Bearbeiten]

Der Film ist ein sozialkritisches Werk, dass einen Arbeitslosen in seinem Alltag der 1930er Jahre begleitet.

Hintergrundinformationen[Bearbeiten]

1934 musste der Film auf Wunsch der neuen deutschen Regierung komplett umgearbeitet werden. So wurde der Film später nationalisitischen Gedankengut unter dem Titel Die Wahrheit veröffentlicht.

Weblinks[Bearbeiten]