Ashley Blue

Aus Film-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ashley Blue

Ashley Blue (* 8. Juli 1981; bürgerlich: Oriana Rene Small) ist eine US-amerikanische Pornodarstellerin.

Karriere[Bearbeiten]

Bekannt ist sie vor allem für ihre harten Anal-Szenen und der Fähigkeit, beim Oralverkehr den Penis tief in den Mund einzuführen (Deepthroating). Sie ist besonders durch die Girlvert-Serie bekannt geworden, wo sie in 17 Teilen mitspielte.

Bei den AVN Awards 2004 war sie für 12 Auszeichnungen nominiert, von denen sie zwei gewann.

Filmauswahl[Bearbeiten]

Auszeichnungen[Bearbeiten]

  • 2003: XRCO Award - Female Performer of the Year
  • 2004: AVN Award - Best Female Performer of the Year
  • 2004: AVN Award - Best All-Girl Sex Scene (Video) - The Violation of Jessica Darlin
  • 2004: AVN Award - Female Performer of the Year
  • 2004: AVN Award - Best All-Girl Sex Scene (Video) - The Violation of Jessica Darlin (mit Jessica Darlin, Brandi Lyons, Lana Moore, Holly Stevens, Flick Shagwell & Crystal Ray)
  • 2005: AVN Award - Best All-Girl Sex Scene (Video) - The Violation of Audrey Hollander (mit Audrey Hollander, Brodi, Gia Paloma, Kelly Kline & Tyla Wynn)
  • 2005: AVN Award - Best Supporting Actress - Video
  • 2007: AVN Award - Most Outrageous Sex Scene - Girlvert 11 (mit Steven French & Amber Wild)
  • + 12 Nominierungen

Weblinks[Bearbeiten]

  Commons: Ashley Blue– Medien zum Thema

Dieser Artikel wurde aus der Wikipedia incl. aller Versionen importiert.