Cry Wilderness

Aus Film-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Filmdaten
OriginaltitelCry Wilderness
ProduktionslandUSA
OriginalspracheEnglisch
Erscheinungsjahr1987
Länge93 Minuten
Stab
RegieJay Schlossberg-Cohen
DrehbuchJay Schlossberg-Cohen
Philip Yordan
ProduktionJay Schlossberg-Cohen
MusikFritz Heede
KameraJoseph D. Urbanczyk
Besetzung

Cry Wilderness ist ein US-amerikanischer Jugend-Fantasy-Abenteuerfilm des Jahres 1987, der unter der Regie von Jay Schlossberg-Cohen entstand.

Inhaltsverzeichnis

Handlung[Bearbeiten]

 
Teile des Films entstanden am Devils Postpile National Monument in der Nähe des Mammoth Lakes

Der Internatsschüler Paul Cooper erzählt seinen Lehrer Mr. Wagoner bei einem Besuch im Naturkundemuseum von seiner Begegnung mit Bigfoot. Dieser hält diese Geschichte für ein Ammenmärchen und droht ihm mit dem Schulausschluss. Kurz darauf hat Paul in der Nacht eine Vision von Bigfoot. In dieser spricht Bigfoot davon, dass Pauls Vater Will Cooper in Gefahr ist und nur von ihm gerettet werden kann. Will arbeitet als Ranger und wird darüber informiert, dass aus einem Zirkus ein Tiger ausgebrochen ist und begibt sich zusammen mit seinem besten Freund Jim auf die Suche nach dem Tiger.

Währenddessen trampt Paul zu seinem Vater in die Wälder. Dort wird er von seinem Vater freudig, aber mit einem Rüffel empfangen. Er nimmt auf seinen Kontrollgang mit. Als die drei in Wills Hütte kommen, hat sich dort Morgan Hicks einquartiert, der eigentlich Bigfoot jagen möchte, aber vorgibt für die Regierung zu arbeiten, um Will bei der Suche nach dem Tiger zu helfen. Die Erwachsenen glauben ihn und integrieren in ihr Team. Er offenbart schließlich Paul seine wahre Absicht.

Kurz darauf gelingt es den drei Männern den Tiger in ein verlassenes Dorf zu locken, doch dieser kann fliehen und greift Paul und Dr. Helen Foster an, die sich eigentlich um die verletzten Tiere des Waldes kümmert. Paul soll von Jim ins Internat zurückgeschickt werden, allerdings begegnen Jim und Paul schließlich dem Geist von Red Hawk, der ihn umstimmt und ihnen erklärt, dass sowohl Bigfoot als auch Tiger überleben können.

Der Tiger hingegen flieht in eine verlassene Mine und wird von den Männern gejagt. Während Morgan versucht Bigfoot zu jagen, interessiert sich Will nur für den Tiger. Es gelingt ihn diesen zu betäuben. Allerdings wird er von herunterkommenden Steinen schwerverletzt. Nur Paul ist noch in seiner Nähe und bittet Bigfoot um Hilfe. Dieser rettet Will und flieht anschließend. Kurz darauf sorgt Red Hawk dafür, dass Morgan von einem Adler angegriffen verletzt wird. Als Paul wieder in der Schule ist, wird er von Mr. Wagoner zu Bigfoot mit glaubenden Augen befragt und darf das Wesen schließlich mit eigenen Augen sehen.

Hintergrundinformationen[Bearbeiten]

Gedreht wurde der Film am Mono Lake in Mono County und am Devils Postpile National Monument in Madera County (Kalifornien).[1]

2014 wurde der Film als DVD zusammen mit der Folge In Search of Bigfoot aus der Serie In Search Of... wiederveröffentlicht.[2] Im Jahr 2017 wurde der Film in der 11. Staffel der Reihe Mystery Science Theater 3000 parodiert.[3]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Economic Development, Tourism and Film Commission. In: Mono County. Abgerufen am April 16, 2017.
  2. Rob Hunter: 'Locke,' 'Breathe In' and 'Cry Wilderness' Are Among the Best New Blu-ray/DVD Releases of the Week. In: FilmSchoolRejects.com. August 12, 2014. Abgerufen am April 16, 2017.
  3. Jim Vorel: MST3K Review: Cry Wilderness Shows the New MST3K in Bloom. In: Paste. April 14, 2017. Abgerufen am April 16, 2017.