Das Mädchen und der Delfin

Aus Film-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Filmdaten
Deutscher TitelDas Mädchen und der Delfin
OriginaltitelAzzurro profondo
ProduktionslandItalien
OriginalspracheItalienisch
Erscheinungsjahr1993
Länge95 Minuten
Stab
RegieFilippo De Luigi
DrehbuchAngela Bandini
Robert Brodie Booth
Filippo De Luigi
Cathérine Grellet
ProduktionFilippo De Luigi
MusikSimon Boswell
KameraRiccardo Grassetti
SchnittRaimondo Crociani
Besetzung

Vorlage:Infobox Film/Wartung/Originaltitel existiert nicht als Lemma

Das Mädchen und der Delfin (Originaltitel: Azzurro profondo) ist ein italienischer Fernseh-Abenteuerfilm des Jahres 1993, der unter der Regie von Filippo De Luigi entstand.

Inhaltsverzeichnis

Handlung[Bearbeiten]

Nach einem Vortrag über Delfine von Luca Morinari wird dieser von Angela Bandini gebeten, bei seiner Organisation die sich für den Schutz der Meereswelt einsetzt einzusteigen. Kurz darauf wird Angela Bandini engagiert und beginnt mit den Delfinen zusammenzuarbeiten. Nach einiger Zeit verliebt sie sich in Davide einem Mitarbeiter der Organisation und zieht mit diesem zusammen.

Als Luca Morinari verbotene Fangnetze entdeckt bittet er Davide und Angela Bandini um Unterstützung gegen die lokalen Fischer. Gemeinsam versuchen sie die Netze zu durchschneiden, allerdings verfängt sich Davide im Netz und die Fischer versuchen die Aktivisten zu vertreiben. Hierbei verliert Davide sein Leben und Angela zieht sich in ihr Schneckenhaus zurück. Allerdings kann sie Luca Morinari davon überzeugen einen Weltrekord im Tauchen zu versuchen, um die Menschen vom Schutz der Meere zu überzeugen. Die finanziellen Mittel für den Versuch sind eher bescheiden, da das Fernsehen nicht über den Versuch berichten möchte. Es sei denn er würde gelingen. Susanna gelingt es unter schweren körperlichen Anstrengungen schließlich sich auf den Weltrekordversuch vorzubereiten.

Kurz vor dem Versuch wird Luca Morinari von einigen Fischern angegriffen und erleidet einen Herzanfall. Er ist gezwungen den Versuch im Radio zu verfolgen. Angela gelingt es bestehenden Weltrekord im Tauchen von 80 Metern auf 109 Meter hinaufschrauben. Während Luca Morinari in seinem Sessel stirbt.

Kritiken[Bearbeiten]

Die Webseite DVD-Sucht.de schreibt über den Film:

„Auch wenn der Film schon 22 Jahre alt ist, inhaltlich ist er aktueller denn je. Denn auch heutzutage brauchen die Tiere auf der Welt die Unterstützung der Menschen. Der Film Das Mädchen und der Delfin zeigt eine wunderschöne Geschichte, die man sich gut ansehen kann. Die Geschichte wird flüssig erzählt, Längen sind nicht vorhanden. Wer Tierfilme mag, sollte hier einmal einen Blick riskieren.[1]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]