David Lapuch

Aus Film-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Leben und Wirken[Bearbeiten]

David Lapuch wurde 1987 in Graz geboren. Schon in frühester Kindheit entflammte sein Interesse am Medium Film durch George Lucas‘ SciFi-Epos Star Wars. Jahre später war es schließlich Takeshi Kitanos Hana-Bi, welcher ihn zum Film brachte.

Sein erstes Projekt verwirklichte Lapuch mit 17 Jahren. Seitdem verwirklichte er neben Auftragsarbeiten und Imagefilmen fünf eigene Projekte.

Filmografie[Bearbeiten]

Kurzspielfilme

  • 2004: Delirium
  • 2007: Das Leben ist ein Traum
  • 2009: Leise rieselt der Schnee
  • 2010: Tage ohne Morgen
  • 2011: Hinterland

Weblinks[Bearbeiten]


Dieser Artikel wurde aus der Wikipedia incl. aller Versionen importiert.