Der Straßenchor

Aus Film-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Vorlage:Infobox Fernsehsendung/Wartung/Alte Parameter
Produktionsdaten
Originaltitel: Der Straßenchor
Produktionsland: Deutschland
Produktionsjahr(e): 2009
Produktions-
unternehmen:
UFA - Entertainment GmbH
Dauer: etwa 45 Minuten
Ausstrahlungsturnus: wöchentlich
Episodenzahl: 8 in 1 Staffel
Originalsprache: Deutsch
Genre: Doku-Soap
Erstausstrahlung: 1. November 2009
auf ZDFneo
User-Wertung
<vote type=1 />

Der Straßenchor ist eine für ZDFneo produzierte Dokumentation über einen Chorleiter, der einen Straßenchor aus Obdachlosen, Hartz-IV-Empfängern oder Drogensüchtigen zusammenstellt. Die erste Staffel wurde vom 1. November bis 23. Dezember 2009 mittwochs um 19:30 Uhr ausgestrahlt.

Handlung[Bearbeiten]

Geschildert wird, wie der Pianist und Chorleiter Stefan Schmidt einen Chor gründet, der aus Obdachlosen, Hartz-IV-Empfängern oder Drogensüchtigen besteht. Innerhalb von drei Monaten bereitet sich Stefan Schmidt mit dem Chor auf ein großes Konzert vor. Es wird über die Einzelschicksale gesprochen, und man erhält Einblick in die Chorproben und wie es vorangeht. Ergebnis dieses Engagements von Stefan Schmidt mit diesem einmaligen Straßenchor sind eine veröffentlichte CD und Auftritte unter anderem bei Carmen Nebel sowie eine Auszeichnung für den Straßenchor.

Hintergrund[Bearbeiten]

  • Die Schirmherrschaft hat Heinz Rudolf Kunze am 13. November 2009 übernommen.[1]
  • Die Idee für das Projekt stammt aus Australien: Dort startete der Fernsehsender ABC 2007 mit dem „Choir of Hard Knocks“ ein ähnliches Projekt.[2]
  • Die Sendung hatte im Winter 2009 den besten Marktanteil (0,4 %) aller Doku-Soaps von ZDFneo. [3]
  • Alle acht Folgen sind über die ZDF Mediathek kostenlos abrufbar.
  • In Zusammenarbeit mit Ariola hat der Chor eine CD produziert.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

Dieser Artikel wurde aus der Wikipedia incl. aller Versionen importiert.