Die Fliege (1980)

Aus Film-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Filmdaten
Deutscher Titel Die Fliege
Originaltitel A légy
Produktionsland Ungarn
Originalsprache Ungarisch
Erscheinungsjahr 1980
Länge 3 Minuten
Stab
Regie Ferenc Rófusz
Drehbuch Ferenc Rófusz
Produktion Miklos Salusinszy
für MAFILM Pannónia Filmstúdió
Kamera Zoltan Bacso
Schnitt János Czipauer

Vorlage:Infobox Film/Wartung/Originaltitel existiert nicht als Lemma

Die Fliege ist ein ungarischer Animations-Kurzfilm aus dem Jahr 1980, der unter der Regie von Ferenc Rófusz entstanden ist.

Handlung[Bearbeiten]

Der Film zeigt den Blickwinkel einer Fliege. Die Fliege fliegt durch einen Wald und eine Wiese in eine Villa. Dort wird sie von einem Menschen gejagt. Diese Jagd endet für die Fliege damit, dass sie mit einer Fliegenklatsche erschlagen wird. Ihr Körper wird schließlich in einer Insektensammlung aufbewahrt.

Hintergrundinformationen[Bearbeiten]

1976 entstand das Skript zum Film unter einem anderen Arbeitstitel der an den Namen Käfer erinnerte. Ursprünglich sollten Vögel und ein Schauspieler zu sehen sein dem die Fliege ins Auge fliegt und dennoch nicht fliehen kann.[1] Das ganze ist durchaus als Politikverdroßenheit zu verstehen.[2] Das Filmstudio benötigte mehrere Vorschläge, bis die endgültige Fassung angenommen wurde.[3]

Insgesamt sind in zwei Jahren Arbeit 3.600 Zeichnungen entstanden um den Film fertig zu stellen.[4]

Auszeichnungen[Bearbeiten]

Der Film gewann einen Oscar bei der Oscarverleihung 1981 einen Oscar als Bester animierter Kurzfilm. Es war der erste Cartoon oder animierte Kurzfilm aus Ungarn, der mit einem Oscar ausgezeichnet wurde.

Des Weiteren gewann Regisseur Ferenc Rófusz auf dem Krakowski Festiwal Filmowy in Kraków den Don Quixote Award.

Der Film wurde auch auf dem Ottawa International Animation Festival präsentiert.[5]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]