Dinosaurier 3D – Im Reich der Giganten

Aus Film-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Filmdaten
Deutscher Titel Dinosaurier 3D – Im Reich der Giganten
Produktionsland Vereinigte Staaten
Vereinigtes Königreich
Neuseeland
Originalsprache Englisch
Erscheinungsjahr 2013
Länge 87 Minuten
Stab
Regie Neil Nightingale
Barry Cook
Drehbuch John Collee
Produktion Mike Devlin
Luke Hetherington
Amanda Hill
Deepak Nayar
Musik Paul Leonard-Morgan
Kamera John Brooks
Besetzung
Synchronisation

Englische Fassung:

Deutsche Fassung:

Vorlage:Infobox Film/Wartung/Kein Originaltitel angegeben

Dinosaurier 3D – Im Reich der Giganten ist ein Familienfilm aus dem Jahr 2013, der unter der Regie von Neil Nightingale und Barry Cook entstanden ist. Der Film entstand als Koproduktion zwischen BBC Earth und Evergreen Films, der Name des Films knüpft an die erfolgreiche Fernsehserie Dinosaurier – Im Reich der Giganten der BBC aus dem Jahr 1999 an. Das 80 Millionen US-Dollar teure Filmprojekt wurde von Reliance Big Entertainment und IM Global als Independentfilm produziert.[2]

Handlung[Bearbeiten]

Die Naturaufnahmen entstanden unter anderem im Kenai Peninsula in Alaska
Darstellung eines Kampfes zwischen zwei Pachyrhinosaurusen

Ricky und Jade sind gemeinsam mit ihrem Onkel, dem Paläontologen Zack, unterwegs, um an einer Ausgrabung teilzunehmen. Während Jade von den vielen Dingen begeistert ist, ist Ricky eher gelangweilt und bleibt beim Wagen, während Jade und Onkel Zack der Ausgrabung nachgehen. Während Ricky sich langweilt, spricht ihn eine Saatkrähe namens Alex an, der ihm die Geschichte eines abgebrochenen Zahnes eines Gorgosaurus erzählt.

Hierfür verwandelt sich Alex in einen Alexornis, der vor über 70 Millionen Jahren gelebt hat. Er berichtet davon, dass Pachyrhinosaurus Patchi als jüngster im Nest einer Pachyrhinosaurusfamilie es am schwersten hat, an Futter heranzukommen und deshalb vor allem von seinem größeren Bruder Bruto geärgert wird. Als wieder einmal nicht an sein Futter kommt, fällt er aus dem Nest und wird von einem Troodon geschnappt. Allerdings eilen seine Eltern zur Rettung und Patchi trägt nur ein Loch in seiner Kopfhaut davon. Alex wird bei diesem Abenteuer sein Mentor und weicht ihm nicht mehr von der Seite.

Kurz darauf begegnet er der hübschen Juniper, die ihn von an Anfang für etwas Besonderes hält. Allerdings lebt sie in einer anderen Herde und muss mit dieser in den Süden ziehen. Einige Tage später zieht seine Herde ebenfalls weiter. Während der Reise in den Süden treffen sie sich wieder und versuchen in Kontakt zu bleiben. Allerdings kommt es während eines Waldbrandes dazu, dass einige Gorgosauruse die Herde von Patchi angreifen. Während Patchi und sein Bruder sich verstecken können, werden seine Eltern getötet. Die Herde, die bisher von ihrem Vater angeführt wurde, wird nun von Gigantos angeführt. Patchi, Bruto und Juniper werden bei dem ganzen Chaos verloren. Nach mehreren Abenteuern erreichen sie schließlich die Herde und machen sich wieder auf den Rückweg in den Norden.

Einige Jahre später sind aus Patchi, Bruto und Juniper erwachsene Dinosaurier geworden. Als Patchi von Gigantos herausgefordert wird, drängt sich sein Bruder Bruto vor und ist erfolgreich. Er wird der neue Anführer der Herde. Bruto führt die Herde im Frühling über einen gefrorenen See, als Patchi sieht in welche Gefahr sie laufen, fordert er die Herde dazu auf, zum Ufer zu fliehen. Dort zeigt er seine Anführerqualitäten und führt die meisten Dinosaurier aus der Gefahr. Währenddessen schwört Bruto Rache. Bei ihrem Wiedersehen fordert er seinen Bruder zum Duell heraus, dass Patchi verliert.

Patchi wird von einem Baum begraben und möchte aufgeben, da auch Juniper mit Bruto gegangen ist. Allerdings weckt Alex seinen Kampfgeist, als ihn Aasfresser auffressen wollen. Er befreit sich und rennt zur Herde, die sich gerade im Tal des Todes bewegt. Hier greifen die Gorgosauruse wieder die Herde an, während Bruto sich alleine vor die Herde stellt, versuchen die anderen zu fliehen. Allerdings kommt Patchi hinzu und überzeugt die Herde davon zusammenzuarbeiten. Sie schlagen die Gorgosauruse ohne Verlust in die Flucht. Hierbei wurde einem Gorgosaurus ein Zahn ausgeschlagen, der 70 Millionen Jahre später gefunden wurde.

Patchi und Juniper erwarten im Sommer darauf einige Kinder, die gerade aus den Eiern schlüpfen. Während dieser Szene kehrt Alex zurück in die Gegenwart und überzeugt Ricky davon, sich wieder für die Dinosaurier zu interessieren. Währenddessen hat Onkel Zack zusammen mit Jade das Skelett eines Gorgosaurus entdeckt, dem genau dieser Zahn fehlt.

Dinosaurier im Film[Bearbeiten]

Hintergrundinformationen[Bearbeiten]

Darstellung eines Gorgosaurus
Schauspieler John Leguizamo synchronisierte die englischsprachige Version von Alex dem Alexornis
Schauspieler Otto Waalkes synchronisierte die deutschsprachige Version von Alex dem Alexornis

Dinosaurier 3D – Im Reich der Giganten wurde nach der gleichnamigen BBC-Serie aus dem Jahr 1999 benannt und im Jahr 2009 angekündigt. Regie führten Barry Cook, der bereits 1998 bei Mulan und Arthur Weihnachtsmann (2011) Regie geführt hat. Neil Nightingale arbeitete als Creative Director von BBC Earth.[4] Das Drehbuch des Films wurde von John Collee geschrieben.[5]

Auf die Idee kam Neil Nightingale zusammen mit Amanda Hill nach den Erfolgen der Filme Deep Blue (2003) und Unsere Erde – Der Film (2007).[6] BBC Earth erhielt im Jahr 2010 mit Evergreen Films und im Jahr 2011 Reliance Big Entertainment feste Partner, die bereit sind weitere Filme zu produzieren.[7]

Die Produktionskosten beliefen sich auf 80 Millionen US-Dollar.[8]

Der Film zeigt computeranimierte Charaktere vor Realschauplätzen.[9] Die Aufnahmen der Realschauplätze entstanden in Neuseeland, im Süden der USA und in Alaska. Regisseur Nightingale sagte über die Dreharbeiten:

„[They] have that kind of temperate climate which represents the period very well. The world was a bit warmer then, so they would have had 24 hours of sunshine in the summer and 24 hours of darkness in the winter.“

„[Sie] haben dieses gemäßigte Klima in dem Zeitraum sehr gut dargestellt. Damals war die Welt ein bisschen wärmer, so dass sie 24 Stunden Sonne im Sommer und 24 Stunden Dunkelheit im Winter gehabt haben.“[10]

Die Dreharbeiten begannen im Jahr 2011 in Alaska.[11]

Die Animationen stammen von Animal Logic, die an dieser Produktion seit Januar 2011 mitarbeitet. Insgesamt wurden für die Produktion 140 Jobs in New South Wales geschaffen.[12] Unterstützt wurde das Studio von Marco Marenghi, der ebenfalls an der BBC Serie mitgearbeitet hat und von Jinko Gotoh der auch bei den Filmen Findet Nemo und 9 mitgewirkt hat.[13]

David Krentz der bereits bei dem Disney-Meisterwerk Dinosaurier mitgewirkt hat, designte in Zusammenarbeit mit 5 bis 6 Paläontologen insgesamt 20 Charaktere.[14]

Für die Animation wurden unter anderem die Programme ZBrush und das Fusion 3D System verwendet.[15]

Soundtrack[Bearbeiten]

Paul Leonard-Morgan nahm zusammen mit dem Deutschen Filmorchester Babelsberg die Musik des Films auf.[16]

  1. "Calling All Hearts" von Sanford Clark
  2. "What A Difference A Day Makes" von Tim Myers
  3. "I'm Gonna Love You Just a Little More Baby" von Barry White
  4. "Tusk" von Fleetwood Mac
  5. "Ends of the Earth" von Lord Huron
  6. "Live Like A Warrior" von Matisyahu

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Webseite auf Constatin-Film
  2. McClintock, Pamela (2 August 2011). "Fox Sets 'Walking With Dinosaurs' for Christmas 2013 Release". The Hollywood Reporter. Retrieved 13 August 2011.
  3. 3,00 3,01 3,02 3,03 3,04 3,05 3,06 3,07 3,08 3,09 3,10 Nightingale, Neil; Cook, Barry (Directors)(2013): Walking with Dinosaurs [Ultimate Dino Guide], Motion picture,20th Century Fox
  4. Matt McDaniel: 'Walking With Dinosaurs' Gives Voice to Ancient Creatures. In: Yahoo Movies, Yahoo!, December 11, 2013. Abgerufen am December 12, 2013. 
  5. Mike Fleming: Fox Gets ‘Walking With Dinosaurs’ 3D Film. In: Deadline.com, November 9, 2010. Abgerufen am November 19, 2013. 
  6. Adam Dawtrey: BBC Earth targets theatrical world. In: Variety. May 6, 2011.
  7. Diana Lodderhose: Reliance Big Entertainment, BBC pact on pic trio. In: Variety. November 1, 2010.
  8. Ryan Faughnder: 'Anchorman 2' to challenge reign of 'Smaug' at the box office. In: Los Angeles Times, December 19, 2013. Abgerufen am December 20, 2013. 
  9. Dawtrey, Adam (May 6, 2011). "BBC Earth targets theatrical world". Variety.
  10. Claire Black: Walking with Dinosaurs hits big screen in 3D. In: The Scotsman, December 14, 2013. Abgerufen am December 16, 2013. 
  11. Carolyn Giardina: James Cameron, Vince Pace Team With BBC Earth, Evergreen on 'Walking With Dinosaurs 3D' Film. In: The Hollywood Reporter. September 8, 2011.
  12. Pip Bulbeck: VFX House Animal Logic Will Lead Animation on BBC's 'Walking With Dinosaurs 3D'. In: The Hollywood Reporter. January 1, 2011.
  13. Marco Marenghi. In: soya.com.au. Qantas Spirit of Youth Awards 365. Abgerufen am December 13, 2013.
  14. Zahed, Ramin (December 15, 2013). "Pachyrhinos’ Stirring Saga". Animation Magazine.
  15. McNary, Dave (September 8, 2011). "Fusion 3D brings life to 'Dinosaurs'". Variety.
  16. http://www.paulleonardmorgan.com/news