Drei bissen ins Gras

Aus Film-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Filmdaten
Deutscher Titel Gegen Terror und Banditen
Drei bissen ins Gras
Originaltitel The Lone Gun
Produktionsland USA
Originalsprache Englisch
Erscheinungsjahr 1954
Länge 76 Minuten
Altersfreigabe FSK 12
Stab
Regie Ray Nazarro
Drehbuch Don Martin
Richard Schayer
L.L. Foreman
Produktion Edward Small
Musik Irving Gertz
Kamera Lester White
Schnitt Buddy Small
Besetzung

Vorlage:Infobox Film/Wartung/Originaltitel existiert nicht als Lemma

Gegen Terror und Banditen (Originaltitel: The Lone Gun) ist ein US-amerikanischer Western des Jahres 1954, der unter der Regie von Ray Nazarro entstand. Der Film wurde in Deutschland auch unter dem Titel Drei bissen ins Gras vermarktet.

Handlung[Bearbeiten]

Der Cowboy Cruze trifft bei seinem Ritt in die nächste Stadt auf dem Falschspieler Schönwetter, der ihm neben einem Kaffee auch seine Begleitung anbietet. In der Stadt angekommen wird Schönwetter der für sein nächstes Spiel sein Pferd und seinen Sattel verkaufen möchte von Tray Moran auf einen Betrug aus der Vergangenheit angesprochen. Cruze verprügelt ihn und wird vom Mayor der Stadt zum Sheriff ernannt. Kurz darauf gewinnt Schönwetter ein Spiel nach dem anderen, während Cruze als ehrbarer Sheriff für Recht und Ordnung sorgt. Allerdings treiben seit einiger Zeit Rinderdiebe in der Gegend ihr Unwesen, nur die Farm von Charlotte Downing und ihrem Bruder Cass wurde bisher verschont.

Auf der Farm der Familie Downing arbeiten die drei Moran-Brüder, seit einiger Zeit den Rinderbestand der Farm nach oben treiben in dem sie die Rinder stehlen. Cruze hat die drei sofort zusammen mit Cass in Verdacht, allerdings kann er ihnen nichts beweisen. Aus diesem Grund versucht er mit einem Durchsuchungsbefehl zurück zu kehren. Währenddessen versucht Cass von Schönwetter Geld zu gewinnen, dass er den Brüdern schuldet. Mit diesem Geld möchte er sich von den Dieben freikaufen. Allerdings wird er von einem der Brüder hinterrücks mit Schönwetter Pistole erschossen.

Die drei Brüder fliehen aus der Stadt und töten den Hilfssheriff und befreien Schönwetter aus dem Gefängnis. Mit ihrer Geisel fliehen sie in die Berge, wo sie auf Charly den Barmann warten, der ihnen davon berichtet dass Cruze alleine gegen die Brüder kämpfen muss. Dieser nimmt Charly die Jacke ab und kämpft zusammen mit Schönwetter gegen die drei Brüder, bei dem zwei von ihnen tötet und den überlebenden Bruder gefangennimmt. Cruze verlobt sich kurz darauf mit Charlotte Downing.

Hintergrundinformationen[Bearbeiten]

Der Film erhielt 1960 ein Remake mit Ein Mann gegen alle, der als Schwarzweißfilm produziert und veröffentlicht wurde. In Uruguay und in anderen Ländern wurde der Farbfilm als Schwarzweißfilm veröffentlicht.

Weblinks[Bearbeiten]