FBI jagt Phantom

Aus Film-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Filmdaten
Deutscher TitelFBI jagt Phantom
OriginaltitelThe Human Duplicators
ProduktionslandUSA
OriginalspracheEnglisch
Erscheinungsjahr1965
Länge80 Minuten
AltersfreigabeFSK 12
Stab
RegieHugo Grimaldi
DrehbuchArthur C. Pierce
ProduktionHugo Grimaldi
Arthur C. Pearce
KameraMonroe P. Askins
SchnittDonald Wolfe
Besetzung

Vorlage:Infobox Film/Wartung/Originaltitel existiert nicht als Lemma

FBI jagt Phantom ist ein US-amerikanischer Science-Fiction-Film des Regisseurs Hugo Grimaldi aus dem Jahr 1965.

Inhaltsverzeichnis

Handlung[Bearbeiten]

Der hünenhafte Dr. Kolos ist ein Außerirdischer in Menschengestalt, der von seiner Regierung den Auftrag erhält zur Erde zu reisen, um dort die Regierungen der Welt mit der Hilfe von Androiden zu unterwandern. Diese Androiden sollen schließlich die Weltherrschaft an sich reißen. Hierfür soll er zuerst Professor Dornheimer durch einen Androiden austauschen. Professor Dornheimer hat seine Forschungen im Bereich der Kybernetik getätigt und lebt mit seiner blinden Nichte Lisa Dornheimer zusammen.

Dr. Kolos tauscht relativ schnell sämtliche Angestellten des Hauses durch Androiden aus. Lisa hingegen lässt er ihre Freiheit, da sie ihn beeindruckt und er sich in sie verliebt. Nach einiger Zeit stiehlt ein Androide etwas aus einem Forschungslabor und tötet hierbei einen Wächter. Der FBI-Agent Martin wird auf diesen Fall angesetzt und stößt ziemlich schnell auf Professor Dornheimer, dem er einen Besuch abstattet. Dieser beschränkt seine Auskünfte allerdings auf sehr wenige Dinge und muss sich bald wieder zurückziehen.

Nach einiger Zeit beschließt er sich in das Labor zu schleichen und entdeckt dort viele Teile für Androiden und auch einige fertige Androiden. Schließlich wird er von Kolos und dem falschen Dr. Dornheimer erwischt und durch einen Androiden ersetzt. Dieser falsche Agent reist nach Washington und wird beim Einbruch in eine Fabrik von Agentin Wilson ertappt. Bei der Flucht verliert der falsche Agent einen Arm und flieht zu Dr. Dornheimers Villa zurück.

Währenddessen wird Kolos entmachtet, da entgegen dem Auftrag seiner Regierung das Mädchen Lisa nicht durch einen Androiden ersetzt hat. Diese hilft Agent Martin bei der Flucht und Zerstörung der Androiden. Schließlich scheitert die Mission und der deprimierte Dr. Kolos kehrt auf seinen Planeten zurück, nachdem er erfahren hat, das er selbst ein Android ist. Dort wird er schließlich zerstört.

Hintergrundinformationen[Bearbeiten]

Der Film kam zusammen mit Mutiny in Outer Space als Double Feature in die Kinos. Gedreht wurde der Film in dem Producers Studio in Hollywood und im Griffith Park und in einer Schule von LA.[1] Der Film wurde am 21. Oktober 1964 für ein Copyright für die Filmfirma Hugo Grimaldi Productions angemeldet.[2]

Produziert wurde der Film von den Woolner Brothers und Independenti Regionali.[3] Für Hugh Beaumont war der Film, der letzte seiner Karriere, da danach in den Ruhestand ging.[4]

Kritiken[Bearbeiten]

Das Lexikon des internationalen Films schreibt über den Film:

„Mittelmäßig inszenierte Mischung aus Science-Fiction-, Horror- und Agentenfilm.[5]

Die Webseite die besten Horrorfilme schreibt über den Film:

„Die Darsteller machen ihre Sache allesamt gut und die Kulissen sind sehr gut gewählt, der Professor hat sein Labor in einem rustikalen, alten Kellergewölbe mit Käfig und Geheimgängen, was schon fast an diverse Edgar Wallace Gruselkrimis erinnert. Wer leicht trashige Filme mag, findet hier kurzweilige Unterhaltung.[6]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Locations.
  2. Detail View.
  3. Phil Hardy, ed.: The Overlook Film Encyclopedia: Science Fiction. The Overlook Press, Woodstock NY 1995, ISBN 0879516267, S. 241–243.
  4. Hugh Beaumont Filmography.
  5. FBI jagt Phantom im Lexikon des internationalen Films
  6. die besten Horrorfilme