Film-Wiki

Aus Film-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Edison Studio Bronxbis.jpg
Indianajones4.jpg

Willkommen im Film-Wiki!

Herzlich willkommen in diesem Wiki, das sich auf Themen rund um den Film spezialisiert hat. 4.647 Benutzer haben bereits 3.238 Artikel erstellt!

Das Film-Wiki ist ein Projekt zum Aufbau einer freien Enzyklopädie rund um den Film. Thematisch werden hier Artikel zum Kino und Fernsehen, Schauspieler und Filmfiguren, Filmtheorie, Filmtechnik, Geschichte und Gegenwart der Filmgeschichte gesammelt. Wir bemühen uns um Neutralität.

Noch sind wir am Anfang, und Sie werden sicher auf einige Unzulänglichkeiten und Lücken stoßen. Zur Mitarbeit sind alle herzlich eingeladen. Jeder kann mit seinem Wissen beitragen und die Artikel direkt im Browser bearbeiten. Über unsere Geschichte können Sie hier einige Details in Telegrammform erfahren. Auch für Verbesserungsvorschläge, das Anlegen von gewünschten oder weiteren neuen Artikeln durch Sie als Besucher sind wir sehr dankbar!

Ferner informieren wir über alle Neuigkeiten der Filmwiki auf unserem Twitter-Profil.

Themenübersicht

Geschichte: Filmgeschichte • Deutschland • Österreich • Schweiz • USA • Großbritannien • Frankreich • Italien • mehr …

Gattungen: Autorenfilm • B-Movie • Dokumentarfilm • Jugendfilm • Kinderfilm • Kostümfilm • Kurzfilm • Monumentalfilm • Spielfilm • Stummfilm • Zeichentrickfilm • Mockbuster • mehr …

Genres: Filmgenre • Genre-Theorie • Abenteuerfilm • Actionfilm • Film noir • Horrorfilm • Western • Italowestern • Kriegsfilm • Kriminalfilm • Liebesfilm • Roadmovie • Science-Fiction-Film • Thriller • Rape and Revenge Film • mehr …

Rezeption & Wissenschaft: Filmkritik • Filmwissenschaft • Filmzeitschrift • Filmtheorie • Filmanalyse • Photogénie • Suspense • Transkription • mehr …

Gestaltungsmittel & Technik: Filmtechnik • Achsensprung • Anschluss • Bluescreen • Director’s Cut • Einstellung • Filmset • Induktion • Motion Capture • Szene • Szenenbild • Visueller Effekt • Spezialeffekt • Vorspann • mehr …

Institutionen: Filmarchiv • Filmbibliothek • Film Commission • Filmfestival • Filmförderung • Filminstitut • Filmmuseum • Filmpreis (Oscar, Goldene Himbeere) • Kino • Kinemathek

Produktion: Filmproduktion • Produktionsspiegel • Drehbuch • Filmfinanzierung • Dreharbeiten • Filmkamera • Postproduktion • Filmschnitt • Filmmusik • Filmverwertung • Synchronisation

Berufe: Filmstab • Produzent • Regisseur • Schauspieler • Synchronsprecher • Laiendarsteller • Stuntman • Komparse • Cutter • Filmkomponist • Kameramann • Kostümbildner • Maskenbildner • Beleuchter • Tonmeister • Geräuschemacher • Requisiteur • Szenenbildner • VFX Producer • Locationscout • mehr …

Weitere Begriffe: Abspann • Altersfreigabe • Blockbuster • Prequel • Sequel • Neuverfilmung • Filmplakat • Filmtitel

Kuriose Themen: Eintagsfliege • Trinkspiel • Liste der Filme, die als schlecht angesehen werden

Das neue Traumschiff ab 2015, die Amadea, 2012 in Split

Die Liste der Traumschiffe beinhaltet nähere Informationen über die Luxusschiffe auf denen die Episoden der Fernsehserie Das Traumschiff entstanden sind.

Für die Produktion des Traumschiffs wurden bisher insgesamt vier Luxusschiffe angemietet. Die Dreharbeiten finden vor allem während des ganz normalen Reiseverkehrs statt. Das Verhältnis zwischen dem Drehteam und den Touristen besteht aus etwa 100 zu 400 Personen. Über die Produktion an Bord des Schiff sprach Wolfgang Rademann davon, das die Produktionskosten für ein vollständig gemietetes Schiff zu teuer wären.

Sämtliche Traumschiffe liefen während der Produktion unter deutscher Flagge. So konnten auch einmal Rechtshandlungen wie eine Trauung oder eine Verhaftung durch den Kapitän nach deutschem Recht in die Geschichte der Episode eingebaut werden.

Die MS Vistfjord war das erste Luxusschiff auf dem die Serie Traumschiff entstanden ist. Im Gegensatz zu den nachfolgenden Schiffen, wurde auf dem Schiff nur auf den Außendeck und die Fassade des Schiffes gefilmt. Die restlichen Szenen des Schiffes entstanden im Studio.

Die MS Astor war das zweite Luxusschiff der Serie Traumschiff. Das Drehteam konnte dieses Schiff komplett für ihre Dreharbeiten benutzen.

Die MS Berlin wurde als Kulisse für das Traumschiff von 1986 bis 1998 benutzt. Das Schiff gehörte der Reederei Peter Deilmann, die in einigen Folgen auch eine Rolle spielte. Die Reederei hat sich für die Serie Traumschiff zu einem festen Partner entwickelt.

Die MS Deutschland ist das Nachfolgerschiff der MS Berlin und lief am 16. Januar 1998 vom Stapel. Auch sie gehört der Peter Deilmann Reederei. Seit 1999 wird dass Schiff von der Produktion der Serie Traumschiff begleitet. Das wird als Eisklasse E1 klassifiziert.

Mitarbeit


Neue Autorinnen und Autoren sind stets willkommen. Am Ende soll eine Datenbank entstanden sein, in der man ohne große Mühe zwischen verschiedenen Filmen und deren Darsteller und weiteren Informationen stöbern kann.

Mach mit! Mach mit!
Die Datenbank kann frei bearbeitet werden. Man kann eine neue Seite erstellen indem man den Titel unten einträgt und auf den Knopf drückt.


Tipp: Möchtest du jedoch zuerst einmal nur üben und dich mit den zahlreichen Wiki-Funktionen vertraut machen, dann benutze doch einfach die Spielwiese des Marjorie-Wikis.