Film-Wiki

Aus Film-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Edison Studio Bronxbis.jpg
Schwesterwikis
Marjorie-Wiki Mittelalter-Lexikon Heraldik-Wiki Andere Wikis PrePedia (poln.) Film-WikiMarjorie-Sisters-03.png

Willkommen im Film-Wiki!

Herzlich willkommen in diesem Wiki, das sich auf Themen rund um den Film spezialisiert hat. 4.671 Benutzer haben bereits 3.570 Artikel erstellt!

Das Film-Wiki ist ein Projekt zum Aufbau einer freien Enzyklopädie rund um den Film. Thematisch werden hier Artikel zum Kino und Fernsehen, Schauspieler und Filmfiguren, Filmtheorie, Filmtechnik, Geschichte und Gegenwart der Filmgeschichte gesammelt. Wir bemühen uns um Neutralität.

Noch sind wir am Anfang, und Sie werden sicher auf einige Unzulänglichkeiten und Lücken stoßen. Zur Mitarbeit sind alle herzlich eingeladen. Jeder kann mit seinem Wissen beitragen und die Artikel direkt im Browser bearbeiten. Über unsere Geschichte können Sie hier einige Details in Telegrammform erfahren. Auch für Verbesserungsvorschläge, das Anlegen von gewünschten oder weiteren neuen Artikeln durch Sie als Besucher sind wir sehr dankbar!

Ferner informieren wir über alle Neuigkeiten der Filmwiki auf unserem Twitter-Profil.

Themenübersicht

Geschichte: Filmgeschichte • Deutschland • Österreich • Schweiz • USA • Großbritannien • Frankreich • Italien • mehr …

Gattungen: Autorenfilm • B-Movie • Dokumentarfilm • Jugendfilm • Kinderfilm • Kostümfilm • Kurzfilm • Monumentalfilm • Spielfilm • Stummfilm • Zeichentrickfilm • Mockbuster • mehr …

Genres: Filmgenre • Genre-Theorie • Abenteuerfilm • Actionfilm • Film noir • Horrorfilm • Western • Italowestern • Kriegsfilm • Kriminalfilm • Liebesfilm • Roadmovie • Science-Fiction-Film • Thriller • Rape and Revenge Film • Vampirfilm • mehr …

Rezeption & Wissenschaft: Filmkritik • Filmwissenschaft • Filmzeitschrift • Filmtheorie • Filmanalyse • Photogénie • Suspense • Transkription • mehr …

Gestaltungsmittel & Technik: Filmtechnik • Achsensprung • Anschluss • Bluescreen • Director’s Cut • Einstellung • Filmset • Induktion • Motion Capture • Szene • Szenenbild • Visueller Effekt • Spezialeffekt • Vorspann • mehr …

Institutionen: Filmarchiv • Filmbibliothek • Film Commission • Filmfestival • Filmförderung • Filminstitut • Filmmuseum • Filmpreis (Oscar, Goldene Himbeere) • Kino • Kinemathek

Produktion: Filmproduktion • Produktionsspiegel • Drehbuch • Filmfinanzierung • Dreharbeiten • Filmkamera • Postproduktion • Filmschnitt • Filmmusik • Filmverwertung • Synchronisation

Berufe: Filmstab • Produzent • Regisseur • Schauspieler • Synchronsprecher • Laiendarsteller • Stuntman • Komparse • Cutter • Filmkomponist • Kameramann • Kostümbildner • Maskenbildner • Beleuchter • Tonmeister • Geräuschemacher • Requisiteur • Szenenbildner • VFX Producer • Locationscout • mehr …

Weitere Begriffe: Abspann • Altersfreigabe • Blockbuster • Prequel • Sequel • Neuverfilmung • Filmplakat • Filmtitel

Kuriose Themen: Eintagsfliege • Trinkspiel • Liste der Filme, die als schlecht angesehen werden

Am Santa Monica Pier tritt der erste Sharknado auf

Sharknado – Genug gesagt! (Originaltitel: Sharknado) ist ein US-amerikanischer Tierhorror-Katastrophen-Fernsehfilm aus dem Jahr 2013. Erstmals wurde der Film am 11. Juli 2013 vom US-amerikanischen Fernsehsender Syfy ausgestrahlt. Im Film wirken unter anderem Ian Ziering und Tara Reid mit. Der Film stellt den ersten Teil der Sharknado-Filmreihe dar.

Der Film beginnt auf einem russischen Fischkutter, deren Besatzung tausende lebendige Haie gefangen hat, um diese an einen asiatischen Geschäftsmann zu verkaufen. Allerdings kommt zwischen dem Kapitän des Kutters und dem Geschäftsmann zum Streit über die Bezahlung. Hierbei steuert das Schiff auf einen Sturm zu und gerät außer Kontrolle. Der Sturm sorgt dafür, dass die Haie aus ihrem Gefängnis befreit werden und die gesamte Besatzung von den Räubern des Meeres getötet werden. Der Sturm entwickelt sich zum Tornado weiter und saugt die Haie mit auf.

Währenddessen versucht der Strandbarbesitzer Fin Shepard am Strand vom Santa Monica Pier zusammen mit seinem Kumpel Baz Hogan einige Mädels mit seinen Surfkünsten zu beeindrucken. Hierbei geben beide keine gute Figur ab, bis Haie die Küste angreifen. Hierbei können sich meisten zwar retten, allerdings gibt es einige Todesopfer zu beklagen. Schließlich betritt Fin seine Bar und schickt seine Kunden nach Hause. Daneben möchte er seine Kellnerin Nova Clarke und seinen Stammgast George nach Hause schicken. Allerdings weigern sich diese zusammen mit Baz und beschließen ihn zu begleiten. Fin möchte seine Exfrau April Wexler und seine Tochter Claudia retten, die sich in ihrem Luxushaus auf den Beverly Hills befinden. Schließlich entsteht der erste Tornado bei dem Haie dafür sorgen, dass der Santa Monica Pier vollkommen zerstört wird.

Für die relativ kleine Filmfirma The Asylum war der innerhalb von 18 Tagen gedrehte Film mit einem Budget von 2 Millionen US-Dollar, eine A-Filmproduktion, die unter der Regie von Anthony C. Ferrante entstand. Er wurde von Robbie Rist auf die Idee gebracht bei dem Film als er ein bereits entstandes Plakat für den kommenden Film sah. Er erhielt eine kleine Nebenrolle und schrieb insgesamt sechs Lieder für den Film. Die Musikgruppe Quint sang schließlich sein Lied (The Ballad) of Sharknado, dass im ersten Teil der Reihe noch für das Outro verwendet wurde und sich zu einem Erkennungsmerkmal der Reihe entwickelte.

Mitarbeit

Neue Autorinnen und Autoren sind stets willkommen. Am Ende soll eine Datenbank entstanden sein, in der man ohne große Mühe zwischen verschiedenen Filmen und deren Darsteller und weiteren Informationen stöbern kann.

Mach mit! Mach mit!
Die Datenbank kann frei bearbeitet werden. Man kann eine neue Seite erstellen indem man den Titel unten einträgt und auf den Knopf drückt.


Tipp: Möchtest Du jedoch zuerst einmal nur üben und Dich mit den zahlreichen Wiki-Funktionen vertraut machen, dann benutze doch einfach die Spielwiese des Marjorie-Wikis.