Film-Wiki

Aus Film-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Edison Studio Bronxbis.jpg
Indianajones4.jpg

Willkommen im Film-Wiki!

Herzlich willkommen in diesem Wiki, das sich auf Themen rund um den Film spezialisiert hat. 4.647 Benutzer haben bereits 3.263 Artikel erstellt!

Das Film-Wiki ist ein Projekt zum Aufbau einer freien Enzyklopädie rund um den Film. Thematisch werden hier Artikel zum Kino und Fernsehen, Schauspieler und Filmfiguren, Filmtheorie, Filmtechnik, Geschichte und Gegenwart der Filmgeschichte gesammelt. Wir bemühen uns um Neutralität.

Noch sind wir am Anfang, und Sie werden sicher auf einige Unzulänglichkeiten und Lücken stoßen. Zur Mitarbeit sind alle herzlich eingeladen. Jeder kann mit seinem Wissen beitragen und die Artikel direkt im Browser bearbeiten. Über unsere Geschichte können Sie hier einige Details in Telegrammform erfahren. Auch für Verbesserungsvorschläge, das Anlegen von gewünschten oder weiteren neuen Artikeln durch Sie als Besucher sind wir sehr dankbar!

Ferner informieren wir über alle Neuigkeiten der Filmwiki auf unserem Twitter-Profil.

Themenübersicht

Geschichte: Filmgeschichte • Deutschland • Österreich • Schweiz • USA • Großbritannien • Frankreich • Italien • mehr …

Gattungen: Autorenfilm • B-Movie • Dokumentarfilm • Jugendfilm • Kinderfilm • Kostümfilm • Kurzfilm • Monumentalfilm • Spielfilm • Stummfilm • Zeichentrickfilm • Mockbuster • mehr …

Genres: Filmgenre • Genre-Theorie • Abenteuerfilm • Actionfilm • Film noir • Horrorfilm • Western • Italowestern • Kriegsfilm • Kriminalfilm • Liebesfilm • Roadmovie • Science-Fiction-Film • Thriller • Rape and Revenge Film • mehr …

Rezeption & Wissenschaft: Filmkritik • Filmwissenschaft • Filmzeitschrift • Filmtheorie • Filmanalyse • Photogénie • Suspense • Transkription • mehr …

Gestaltungsmittel & Technik: Filmtechnik • Achsensprung • Anschluss • Bluescreen • Director’s Cut • Einstellung • Filmset • Induktion • Motion Capture • Szene • Szenenbild • Visueller Effekt • Spezialeffekt • Vorspann • mehr …

Institutionen: Filmarchiv • Filmbibliothek • Film Commission • Filmfestival • Filmförderung • Filminstitut • Filmmuseum • Filmpreis (Oscar, Goldene Himbeere) • Kino • Kinemathek

Produktion: Filmproduktion • Produktionsspiegel • Drehbuch • Filmfinanzierung • Dreharbeiten • Filmkamera • Postproduktion • Filmschnitt • Filmmusik • Filmverwertung • Synchronisation

Berufe: Filmstab • Produzent • Regisseur • Schauspieler • Synchronsprecher • Laiendarsteller • Stuntman • Komparse • Cutter • Filmkomponist • Kameramann • Kostümbildner • Maskenbildner • Beleuchter • Tonmeister • Geräuschemacher • Requisiteur • Szenenbildner • VFX Producer • Locationscout • mehr …

Weitere Begriffe: Abspann • Altersfreigabe • Blockbuster • Prequel • Sequel • Neuverfilmung • Filmplakat • Filmtitel

Kuriose Themen: Eintagsfliege • Trinkspiel • Liste der Filme, die als schlecht angesehen werden

Justus D. Barnes überraschte das Publikum mit dieser Nahaufnahme

Der große Eisenbahnraub (The Great Train Robbery) ist ein amerikanischer Western aus dem Jahr 1903. Regie führte Edwin S. Porter der auch am Drehbuch mitarbeitete. Oftmals wird der Film als erster Western der Filmgeschichte bezeichnet. Der Film wird auf Grund seiner Länge von 12 Minuten und seines Produktionsjahres als Langspielfilm definiert.

Die Handlung des Films beginnt damit das ein Telegrafenbüro von zwei Banditen überfallen wird. Der dortige Angestellte wird von den Banditen gefesselt und geknebelt.

Wenig später besteigen die Banditen heimlich einen Zug, dessen Tank gerade mit frischen Wasser aufgefüllt wird. Der Schaffner hat dies bemerkt und verstaut die wichtigsten Wertsachen im Tresor und wirft den Schlüssel aus dem fahrenden Zug. Die Tür wird von den Räubern aufgebrochen und es kommt zu einem Schußwechsel bei dem der Schaffner sein Leben lassen muss. Nach dem der Schlüssel des Tresor nicht gefunden werden kann, öffnen sie den Tresor gewaltsan mit Dynamit.

Die Geschichte basiert auf einem Überfall der von Butch Cassidy und seiner Diebesbande durchgeführt wurde.

Der Film selbst besteht aus 14 Szenen, die Edwin S. Porter den Ruf verschafften der Vater des narrativen Films zu sein. Allerdings stimmt dieser Ruf nicht unbedingt, es gab bereits vor ihm zahlreiche Filmemacher die mit diesen Möglichkeiten experimentierten. Der Film gehört neben Georges Méliès Film Die Reise zum Mond zu bekanntesten Filmen aus dem ersten Jahrzehnt der Filmgeschichte.

Mitarbeit


Neue Autorinnen und Autoren sind stets willkommen. Am Ende soll eine Datenbank entstanden sein, in der man ohne große Mühe zwischen verschiedenen Filmen und deren Darsteller und weiteren Informationen stöbern kann.

Mach mit! Mach mit!
Die Datenbank kann frei bearbeitet werden. Man kann eine neue Seite erstellen indem man den Titel unten einträgt und auf den Knopf drückt.


Tipp: Möchtest du jedoch zuerst einmal nur üben und dich mit den zahlreichen Wiki-Funktionen vertraut machen, dann benutze doch einfach die Spielwiese des Marjorie-Wikis.