Forest Warrior

Aus Film-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Filmdaten
Deutscher TitelForest Warrior
OriginaltitelForest Warrior
ProduktionslandUSA
OriginalspracheEnglisch
Erscheinungsjahr1996
Länge93 Minuten
Stab
RegieAaron Norris
DrehbuchRon Swanson
Galen Thompson
ProduktionAndy Howard
MusikBill Elliott
KameraJoão Fernandes
Besetzung

Forest Warrior ist ein US-amerikanischer Kinder-Actionfilm mit Chuck Norris in der Hauptrolle. Regie führte sein Bruder Aaron Norris. Der Film wurde 1996 als Direct-to-Video-Produktion veröffentlicht.

Inhaltsverzeichnis

Handlung[Bearbeiten]

John McKenna wurde von Banditen im 19. Jahrhundert erschoßen, als er nach Medizin für seine Frau gesucht hat. Allerdings haben ihn die Geister des Waldes vertreten durch einen Bären, einen Adler und einem Wolf wieder zum Leben erweckt. Er soll den Wald und den Berg als Schutzgeist beobachten und beschützen. Gegen Ende des 20. Jahrhunderts versucht der Holzwerkbesitzer Travis Thorne den Berg für die Verbesserung seiner Gewinnspanne abzuholzen. Allerdings stößt er hierbei auf wenig Begeisterung bei den Stadtbewohnern, da sie alle wertvolle Erinnerungen mit dem Wald verknüpfen. Nach der offiziellen Erklärung, dass Thornes Unternehmen, den Wald abholzen will, betet Austene Slaighter zu Gott, dass er den Wald beschützen möchte und das ihr alkoholkranker Vater wieder zur Besinnung kommt. In diesem Augenblick erscheint John McKenna.

Clovis Madison schickt auch in diesem Jahr wieder eine Gruppe Kinder in ein Baumhaus im Wald. Diese Kinder bezeichnen sich selbst als Lords des Waldes. Die Lords bestehen aus folgenden Personen:

  • Brian Anderson
  • Lewis Burdette
  • Logan Anderson
  • Austene Slaighter

Travis Thorne schützt auch nicht davor zurück, seinen Mitarbeiter dazu anzustiften, dass Baumhaus im Wald in die Luft zu jagen. Hierbei wird Austene Slaighter getötet. John McKenna erweckt sie und ein Bärenjunges wieder zum Leben. Als ihr Vater Arlen Slaighter von dieser Tat rast er zusammen mit den Kindern in den Wald. Dort findet er nicht eine Spur von ihr. Bis sie sich ihm zeigt. Er wandelt sich sofort wieder in einen verantwortungsvollen Mann. Arlen Slaighter erhält auch von Sheriff Ramsey seinen Job als Deputy wieder zurück.

Sheriff Ramsey versucht, den Beschluss der Abholzung des Waldes gerichtlich gegenzuwirken und erhält auch einen Haftbefehl gegen Travis Thorne. Währenddessen, bereiten Travis Männer alles für die Abholzung nach 12 Uhr vor, da sie laut Beschluss erst nach 12 Uhr mit der Abholzung beginnen dürfen. Die Lords und McKenna stellen sich ihnen im Vorfeld um schlimmeres zu verhindern. Es gelingt ihnen schließlich, die Abholzung zu verhindern und die meisten Männern von Travis Thorne zu verhaften. Allerdings ist Travis geflohen und begegen John McKenna im Wald, der sich vor seinen Augen in einen Bären verwandelt. Travis stellt sich freiwillig der Polizei und hat eine geänderte Gesinnung.

Kurz darauf wird das Baumhaus wieder aufgebaut und John McKenna ist mit seiner Ehefrau wieder vereint und kehrt mit ihr Jenseits zurück.

Hintergrundinformationen[Bearbeiten]

Die Szene in der John McKenna eine Kettensäge mit bloßer Hand stoppt, wurde im Jahr 2011 ein Internet-Phänomen. Der Film unterstrich die Wirkung der Chuck Norris Facts und wurde unter anderem als Gif-Datei berühmt.[1]

Auszeichnung[Bearbeiten]

Young Artist Awards

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]