Ghoulies 3

Aus Film-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Filmdaten
Deutscher TitelGhoulies 3
OriginaltitelGhoulies III: Ghoulies Go to College
ProduktionslandUSA
OriginalspracheEnglisch
Erscheinungsjahr1991
Länge94 Minuten
Stab
RegieJohn Carl Buechler
DrehbuchBrent Olson
ProduktionLawrence Kasanoff
Iain Paterson
MusikMichael Lloyd
Reg Powell
KameraRohn Schmidt
SchnittAdam Bernardi
Besetzung

Ghoulies 3 (Originaltitel: Ghoulies III: Ghoulies Go to College) ist eine US-amerikanische Horrorkomödie des Jahres 1991, die unter der Regie von John Carl Buechler entstanden. Der Film ist der dritte Teil der Ghoulies-Filmreihe.

Inhaltsverzeichnis

Handlung[Bearbeiten]

Vor 21 Jahren wurde an einer Universität ein Comicheft mit dem Namen Ghoule Tales gefunden. Als der Finder aus dem Heft laut vorlas, beschwörte er die Ghoulies – kleine freche Dämonen, die aus der Toilette steigen. Der Student kann die Dämonen in die Hölle zurückschicken und versteckt das Comicheft.

Schließlich wird das Heft 21 Jahre später eher zufällig gefunden und in die Sammlung eines Studenten aufgenommen. Genau zu diesem Zeitpunkt beginnt an der Universität schließlich die Blödelwoche, in der sich die Studentenverbindungen böse Scherze ausdenken, um die die sogenannte Blödelkrone zu ergattern. Die Studentenverbindung der Beta-Zeta wird von Skip Charter angeführt, der mit Erin Riddle eine Beziehung führt. Sein größter Gegner ist die Gamma-Verbindung die von Jeremy Heilman angeführt wird.

Nachdem einige Scherze auch ihren Okkultismusprofessor Ragnar betreffen, ist dieser vor allem auf Skip sauer und möchte ihn aus der Universität werfen. Schließlich beschlagnahmt er das Comicheft und beschwört aus Versehen die Ghoulies. Er macht sich nach einiger Zeit zu ihrem Meister und beginnt die Ghoulies mit Morden und Zerstörungswut zu beauftragen. Erin hingegen flirtet mit Jeremy und sorgt für weiteren Streit zwischen den Verbindungen.

Nach einiger Zeit beauftragt Professor Ragnar die Ghoulies damit, Skip zu töten, nachdem es ihm gelungen ist diesen wegen einem von ihm nicht verursachten Scherz von der Uni zu schmeißen. Als Erin von Jeremys Taten erfährt, versucht sie ihn zusammen mit Skip zur Rede zu stellen, aber die Gamma-Verbindung schlägt ihn zusammen. Im Vorfeld finden sie bei Professor Ragnar eine Leiche. Als Erin flieht, um Hilfe zu holen, wird sie von Ragnar und den Ghoulies angegriffen. Skip kann entkommen und wird selbst zum Meister der Ghoulies und lässt Ragnar töten. Dessen Leiche verwandelt sich selbst zu einem Riesen-Ghoulie. Skip kann sich und seine Freundin nur retten, in dem er das Comicheft die Toilette herunterspült.

Skip wird an der Schule zum letzten Mal zum Blödelkönig gekürt und kann mit seiner Freundin Versöhnung feiern.

Hintergrundinformationen[Bearbeiten]

Für den Schauspieler und Synchronsprecher Matthew Lillard war der Film das Filmdebüt. Der vorherige Film Ghoulies 2 wurde als letzter Film der Reihe im Kino veröffentlicht, für diesen Teil der Reihe wurde sogar das produzierende Studio gewechselt, da Charles Band der Produzent der vorherigen Filme die Rechte der Filmreihe an die Filmfirma Vestron Pictures weiterverkauft hat, um sein Filmstudio Empire Pictures vor dem finanziellen Ruin zu retten.[1]

Kritiken[Bearbeiten]

Neon Zombie schreibt über Ghoulies 3:

„„Ghoulies 3“ – frotzig und fotzig. Eine würdige Fortsetzung.“[2]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]