Gina Lynn

Aus Film-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gina Lynn (2007)
Gina Lynn (2006)

Gina Lynn (* 15. Februar 1974 in Mayagüez, Puerto Rico als Tanya Mercado) ist eine US-amerikanische Pornodarstellerin.

Leben[Bearbeiten]

Als sie fünf Jahre alt war, zog Lynns Familie nach Jackson Township. Sie begann 1994 als Stripperin in Asbury Park zu arbeiten. Danach modelte sie für Männermagazine. 2000 drehte sie ihren ersten Hardcorefilm und seitdem etwa 50 weitere Filme, u.a. ist sie in mehreren Folgen der Reihe Flesh Hunter von Jules Jordan zu sehen. Lynn spielte in dem Musikvideo von Eminem zu dem Song Superman und in dem Musikvideo zu dem Song Keep Movin On von Vinnie Paz mit. Sie spielte auch in den Mainstream-Produktionen Die Sopranos, Third Watch – Einsatz am Limit und Reine Nervensache 2 mit. 2005 verletzte sie sich bei einem Motorradstunt auf der Motocross Mayhem Show. 2006 war sie in der Komödie Assmonster: The Making of a Horror Movie von Bill Zebub zu sehen. Lynn wurde in der August 2008 Ausgabe des Porno-Magazins Genesis auf Platz 9 im „Porn’s Hot 100“ Ranking von Pornodarstellern gelistet. Gina ist seit 1999 mit dem Darsteller Travis Knight verheiratet.

Auszeichnungen[Bearbeiten]

Ausgewählte Filme[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

  • Timothy Greenfield-Sanders: XXX. 30 Porno-Stars im Porträt. Heyne, München 2006, ISBN 3-453-67515-0, S. 170–171.

Weblinks[Bearbeiten]

  Commons: Gina Lynn– Medien zum Thema

Dieser Artikel wurde aus der Wikipedia incl. aller Versionen importiert.