Goldene Himbeere 1985

Aus Film-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bo Derek die Hauptdarstellerin des Films Bo Derek's Ekstase im Jahr 2010
Olivia d’Abo wurde als Schlechtester Newcomer ausgezeichnet
Linda Blair (2011) erhielt den Worst Career Achievement Award

Die Goldene Himbeere 1985 (5th Annual Razzie Awards) wurde am 24. März 1985, dem Vorabend der Oscarverleihung in der Vine Street Elementary School in Hollywood, Kalifornien verliehen.[1]

Der Film Bo Derek's Ekstase wurde insgesamt 9 mal nominiert und 6 mal ausgezeichnet. Auch der Filmklassiker Metropolis wurde für seine Neuvertonung von Giorgio Moroder und das Lied Love Kills zweimal nominiert.[2]

Preisträger und Nominierungen[Bearbeiten]

Die Preisträger sind farbig hervorgehoben.

Kategorien Nominierte
Schlechtester Film Bo Derek's Ekstase
Auf dem Highway ist wieder die Hölle los
Der Senkrechtstarter
Sheena – Königin des Dschungels
Beach Parties
Schlechtester Schauspieler Sylvester Stallone − Der Senkrechtstarter
Lorenzo LamasBody Rock
Jerry LewisSlapstick (Of Another Kind)
Peter O'TooleSupergirl
Burt ReynoldsAuf dem Highway ist wieder die Hölle los und City Heat – Der Bulle und der Schnüffler
Schlechteste Schauspielerin Bo Derek − Bo Derek's Ekstase
Faye Dunaway − Supergirl
Shirley MacLaine − Auf dem Highway ist wieder die Hölle los
Tanya Roberts − Sheena – Königin des Dschungels
Brooke ShieldsSahara
Schlechtester Nebendarsteller Brooke Shields mit Oberlippenbart − Sahara
Robby BensonHarry & Sohn
Sammy Davis junior − Auf dem Highway ist wieder die Hölle los
George Kennedy − Bo Derek's Ekstase
Ron Leibman − Der Senkrechtstarter
Schlechteste Nebendarstellerin Lynn-Holly Johnson − Beach Parties
Susan Anton − Auf dem Highway ist wieder die Hölle los
Olivia d'Abo − Bo Derek's Ekstase und Conan der Zerstörer
Marilu Henner − Auf dem Highway ist wieder die Hölle los
Diane LaneCotton Club und Straßen in Flammen
Schlechteste Regie John Derek − Bo Derek's Ekstase
Bob Clark − Der Senkrechtstarter
Brian De PalmaDer Tod kommt zweimal
John Guillermin − Sheena – Königin des Dschungels
Hal Needham − Auf dem Highway ist wieder die Hölle los
Schlechtestes Drehbuch Bo Derek's Ekstase − von John Derek
Auf dem Highway ist wieder die Hölle los − von Hal Needham, Albert S. Ruddy und Harvey Miller
Der Senkrechtstarter − von Phil Alden Robinson und Sylvester Stallone
Sheena – Königin des Dschungels von David Newman, Lorenzo Semple junior und Leslie Stevens
Beach Parties − von Stu Krieger und Jeff Burkhart
Schlechtester Newcomer Olivia d'Abo − Bo Derek's Ekstase und Conan der Zerstörer
Michelle JohnsonSchuld daran ist Rio
Apollonia KoteroPurple Rain
Andrea Occhipinti − Bo Derek's Ekstase
Russell Todd − Beach Parties
Schlechtester Song Drinkenstein aus Der Senkrechtstarter − von Dolly Parton
Love Kills aus Metropolis − von Freddie Mercury und Giorgio Moroder
Sex Shooter aus Purple Rain − von Prince
Smooth Talker aus Body Rock − von David Sembello, Michael Sembello und Mark Hudson
Sweet Lovin' Friends aus Der Senkrechtstarter − von Dolly Parton
Schlechteste Filmmusik Peter Bernstein für Bo Derek's Ekstase
Giorgio Moroder für Metropolis und Nachts werden Träume wahr
Dolly Parton und Mike Post für Der Senkrechtstarter
Richard Hartley für Sheena – Königin des Dschungels
Sylvester Levay für Beach Parties
Worst Career Achievement Award Linda Blair

Weblinks[Bearbeiten]

Referenzen[Bearbeiten]

  1. http://razzies.com/asp/content/XcNewsPlus.asp?cmd=view&articleid=24
  2. http://razzies.com/asp/content/XcNewsPlus.asp?cmd=view&articleid=24