Goldene Himbeere 1996

Aus Film-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Paul Verhoeven wohnte als erster Star der Zeremonie bei

Die Goldene Himbeere 1996 (16th Annual Razzie Awards) wurde am 24. März 1996, dem Vorabend der Oscarverleihung im Hollywood Roosevelt Hotel in Los Angeles, Kalifornien verliehen.

Bei dieser Zeremonie war erstmals einer der Nominierten anwesend. Der Niederländische Regisseur Paul Verhoeven nahm der Verleihung teil, sein Film Showgirls wurde mit sieben Goldenen Himbeeren bedacht unter anderem auch für den Schlechtesten Film und die Schlechteste Regie.[1] Insgesamt war der Film 13 Mal nominiert und hält damit bis heute (Stand: 5. Januar 2013) den Rekord für die meisten Nominierungen.[2]

Preisträger und Nominierungen[Bearbeiten]

Die Preisträger sind farbig hervorgehoben.

Kategorien Nominierte
Schlechtester Film Showgirls
Congo
It's Pat
Der scharlachrote Buchstabe
Waterworld
Schlechtester Schauspieler Pauly ShoreChaos! Schwiegersohn Junior im Gerichtssaal
Kevin Costner − Waterworld
Kyle MacLachlan − Showgirls
Keanu ReevesVernetzt – Johnny Mnemonic und Dem Himmel so nah
Sylvester StalloneAssassins – Die Killer und Judge Dredd
Schlechteste Schauspielerin Elizabeth Berkley − Showgirls
Cindy CrawfordFair Game
Demi Moore − Der scharlachrote Buchstabe
Julia Sweeney − It's Pat
Sean YoungDr. Jekyll und Ms. Hyde
Schlechtester Nebendarsteller Dennis Hopper − Waterworld
Tim Curry − Congo
Robert Davi (als Richie) − Showgirls
Robert Duvall − Der scharlachrote Buchstabe
Alan Rachins − Showgirls
Schlechteste Nebendarstellerin MadonnaFour Rooms
Amy, der sprechende Gorilla − Congo
Bo DerekTommy Boy - Durch dick und dünn
Gina Gershon − Showgirls
Lin Tucci − Showgirls
Schlechtestes Leinwandpaar sämtliche Kombinationsmöglichkeiten aus zwei Cast-Mitgliedern (oder Körperteilen) − Showgirls
William Baldwin und Cindy Crawford − Fair Game
Tim Daly und Sean Young − Dr. Jekyll und Ms. Hyde
Dave Foley und Julia Sweeney − It's Pat
Demi Moore und entweder Robert Duvall oder Gary Oldman − Der scharlachrote Buchstabe
Schlechteste Neuverfilmung oder Fortsetzung Der scharlachrote Buchstabe
Ace Ventura – Jetzt wird’s wild
Dr. Jekyll und Ms. Hyde
Showgirls
Das Dorf der Verdammten
Schlechteste Regie Paul Verhoeven − Showgirls
Renny HarlinDie Piratenbraut
Roland Joffé − Der scharlachrote Buchstabe
Frank Marshall − Congo
Kevin Reynolds − Waterworld
Schlechtestes Drehbuch Showgirls − von Joe Eszterhas
Congo − von John Patrick Shanley
It's Pat − von Jim Emerson, Stephen Hibbert und Julia Sweeney
Jade − von Joe Eszterhas
Der scharlachrote Buchstabe − von Douglas Day Stewart
Schlechtester Newcomer Elizabeth Berkley − Showgirls
Amy, der sprechende Gorilla − Congo
David Caruso − Jade und Kiss of Death
Cindy Crawford − Fair Game
Julia Sweeney − It's Pat und Stuart Stupid - Eine Familie zum Kotzen
Schlechtester Song Walk into the Wind aus Showgirls − von David A. Stewart und Terry Hall
(Feel the) Spirit of Africa aus Congo − von Jerry Goldsmith und Lebo M
Hold Me, Thrill Me, Kiss Me, Kill Me aus Batman Forever − von U2

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://www.nytimes.com/1996/03/31/style/showgirls-crawls-back-as-high-camp-at-midnight.html
  2. http://razzies.com/asp/content/XcNewsPlus.asp?cmd=view&articleid=35