Goldene Himbeere 2006

Aus Film-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Goldene Himbeere 2006 (26th Annual Razzie Awards) wurde am 4. März 2006, dem Vorabend der Oscarverleihung im Ivar Theatre in Hollywood verliehen.[1]

Der erfolgreichste Film des Abends wurde Dirty Love, der insgesamt vier Mal die Goldene Himbeere gewinnen konnte.[2] Der Film Die Maske 2: Die nächste Generation wurde insgesamt acht Mal für eine Goldene Himbeere nominiert.[3]

Preisträger und Nominierungen[Bearbeiten]

Kategorien Nominierte
Schlechtester Film Dirty Love
Deuce Bigalow: European Gigolo
Ein Duke kommt selten allein
House of Wax
Die Maske 2: Die nächste Generation
Schlechtester Schauspieler Rob Schneider – Deuce Bigalow: European Gigolo
Tom CruiseKrieg der Welten
Will FerrellVerliebt in eine Hexe
Jamie Kennedy – Die Maske 2: Die nächste Generation
The RockDoom
Schlechteste Schauspielerin Jenny McCarthy – Dirty Love
Jessica AlbaFantastic Four und Into the Blue
Hilary DuffIm Dutzend billiger 2 – Zwei Väter drehen durch und The Perfect Man
Jennifer LopezDas Schwiegermonster
Tara ReidAlone in the Dark
Schlechtester Nebendarsteller Hayden ChristensenStar Wars: Episode III – Die Rache der Sith
Alan Cumming – Die Maske 2: Die nächste Generation
Bob Hoskins – Die Maske 2: Die nächste Generation
Eugene LevyIm Dutzend billiger 2 – Zwei Väter drehen durch
Burt Reynolds – Ein Duke kommt selten allein
Schlechteste Nebendarstellerin Paris HiltonHouse of Wax
Carmen Electra – Dirty Love
Katie HolmesBatman Begins
Ashlee SimpsonUndiscovered
Jessica Simpson − Ein Duke kommt selten allein
Schlechteste Regie John Asher – Dirty Love
Uwe Boll – Alone in the Dark
Jay Chandrasekhar – Ein Duke kommt selten allein
Nora Ephron – Verliebt in eine Hexe
Lawrence Gutterman – Die Maske 2: Die nächste Generation
Schlechtestes Drehbuch Dirty Love von Jenny McCarthy
Verliebt in eine Hexe - von Nora Ephron, Delia Ephron
Deuce Bigalow: European Gigolo - von Rob Schneider, David Garrett, Jason Ward
Ein Duke kommt selten allein - Jonathan Davis, John O’Brien
Die Maske 2: Die nächste Generation - von Lance Khazei
Schlechtestes Leinwandpaar Will Ferrell und Nicole Kidman – Verliebt in eine Hexe
Jamie Kennedy und Jeder (Strafe, die Leinwand mit ihm teilen zu müssen) – Die Maske 2: Die nächste Generation
Jenny McCarthy und Jedermann – Dirty Love
Rob Schneider und His Diapers – Deuce Bigalow: European Gigolo
Jessica Simpson und ihre „Daisy Dukes“ – Ein Duke kommt selten allein
Schlechteste Neuverfilmung oder Fortsetzung Die Maske 2: Die nächste Generation
Verliebt in eine Hexe
Deuce Bigalow: European Gigolo
Ein Duke kommt selten allein
House of Wax

Speziell für diesen Award geschaffene Kategorien[Bearbeiten]

Kategorien Nominierte
Nervendste Zielscheibe der Klatschpresse Tom Cruise, Katie Holmes, Oprah Winfreys Couch, der Eiffelturm und „Tom’s Baby“
Tom Cruise für seinen Feldzug gegen Psychiater
Paris Hilton und wer auch immer
Mr. und Mrs. Britney, ihr Baby und ihr Camcorder
Die Simpsons: Ashlee, Jessica und Nick

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://www.razzies.com/history/05pr.asp
  2. http://www.razzies.com/forum/2005-razzie-nominees-and-winners_topic5536.html
  3. http://www.razzies.com/forum/2005-razzie-nominees-and-winners_topic5536.html