Goldene Himbeere 2007

Aus Film-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Die Razzie Dancers aus dem Rahmenprogramm der Goldene Himbeere 2007
Der Film Basic Instinct – Neues Spiel für Catherine Tramell wurde vier Mal mit einer Goldenen Himbeere bedacht

Die Goldene Himbeere 2007 wurde am 24. Februar 2007 am Vorabend der Oscarverleihung im Ivar Theatre in Hollywood verliehen.[1]

Der Film Basic Instinct – Neues Spiel für Catherine Tramell wurde insgesamt sieben Mal für eine Goldene Himbeere nominiert und vier Mal ausgezeichnet, unter anderem auch als Schlechtester Film des Jahres 2006.[2]

In diesem Jahr wurde auch die Extrakategorie Schlechteste Entschuldigung für Familienunterhaltung eingeführt, daneben wurde die Kategorie Schlechteste Neuverfilmung oder Fortsetzung in Schlechteste Neuverfilmung/Schlechtester Abzocker und Schlechtestes Prequel oder Fortsetzung unterteilt.[3]

Preisträger und Nominierungen[Bearbeiten]

Preisträger sind farbig hervorgehoben

Kategorien Nominierte
Schlechtester Film Basic Instinct – Neues Spiel für Catherine Tramell
BloodRayne
Das Mädchen aus dem Wasser
Little Man
The Wicker Man
Schlechtester Schauspieler Marlon Wayans und Shawn Wayans – Little Man
Tom CruiseKrieg der Welten
Tim AllenSanta Clause 3 – Eine frostige Bescherung und Zoom – Der Film
Nicolas Cage – The Wicker Man
Dan WhitneyLarry The Cable Guy: Health Inspector
Rob SchneiderDie Bankdrücker und Little Man
Schlechteste Schauspielerin Sharon Stone – Basic Instinct – Neues Spiel für Catherine Tramell
Hilary Duff und Haylie DuffMaterial Girls
Lindsay LohanZum Glück geküsst
Kristanna Loken – BloodRayne
Jessica SimpsonEmployee Of The Month
Schlechtester Nebendarsteller M. Night Shyamalan – Das Mädchen aus dem Wasser
Danny DeVitoBlendende Weihnachten
Ben Kingsley – BloodRayne
Eugene LevyIm Dutzend billiger 2 – Zwei Väter drehen durch
David Thewlis – Basic Instinct – Neues Spiel für Catherine Tramell und Das Omen
Schlechteste Nebendarstellerin Carmen ElectraDate Movie und Scary Movie 4
Kate BosworthSuperman Returns
Kristin Chenoweth – Blendende Weihnachten, Der rosarote Panther und Die Chaoscamper
Jenny McCarthyRache ist sexy
Michelle Rodriguez – BloodRayne
Schlechteste Regie M. Night Shyamalan – Das Mädchen aus dem Wasser
Uwe Boll – BloodRayne
Michael Caton-Jones – Basic Instinct – Neues Spiel für Catherine Tramell
Ron HowardThe Da Vinci Code – Sakrileg
Keenen Ivory Wayans – Little Man
Schlechtestes Drehbuch Basic Instinct – Neues Spiel für Catherine Tramell von Leora Barish und Henry Bean
BloodRayne von Guinevere Turner
Das Mädchen aus dem Wasser von M. Night Shyamalan
Little Man von Keenen Ivory Wayans, Marlon Wayans und Shawn Wayans
The Wicker Man von Neil LaBute
Schlechtestes Leinwandpaar Shawn Wayans und entweder Kerry Washington oder Marlon Wayans – Little Man
Tim Allen und Martin Short – Santa Clause 3 – Eine frostige Bescherung
Nicolas Cage und sein Bärenanzug – The Wicker Man
Hilary Duff und Haylie Duff – Material Girls
Sharon Stones „lop-sided breasts“ – Basic Instinct – Neues Spiel für Catherine Tramell
Schlechtestes Prequel oder Fortsetzung Basic Instinct – Neues Spiel für Catherine Tramell
Big Mama’s Haus 2
Garfield 2
Santa Clause 3 – Eine frostige Bescherung
Texas Chainsaw Massacre: The Beginning
Schlechteste Neuverfilmung/Schlechtester Abzocker Little Man
Der rosarote Panther
Poseidon
The Shaggy Dog – Hör mal wer da bellt
The Wicker Man

Speziell für diesen Award geschaffene Kategorien[Bearbeiten]

Kategorien Nominierte
Schlechteste Entschuldigung für Familienunterhaltung Die Chaoscamper
Blendende Weihnachten
Garfield 2
Santa Clause 3 – Eine frostige Bescherung
The Shaggy Dog – Hör mal wer da bellt

Einzelnachweise[Bearbeiten]