Hans Schaller (Kameramann)

Aus Film-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hans Schaller (* 1911 in Berlin; † 1966 ebenda) war ein deutscher Kameramann, Bildjournalist, Pressefotograf, Standfotograf und persönlicher Fotograf des Schauspielers Heinz Rühmann.

Leben[Bearbeiten]

Sein Foto-Atelier befand sich in der Düsseldorferstraße 4 in West-Berlin.[1]

Ab 1935 war Hans Schaller auch als persönlicher Fotograf seines Freundes, dem Schauspieler Heinz Rühmann, tätig.[1]

Nachlass[Bearbeiten]

Der fotografische Nachlass von Hans Schaller liegt unter anderem im Bildarchiv Preußischer Kulturbesitz[2] / Staatsbibliothek zu Berlin (499 Aufnahmen unter anderem von Hans Albers, Gary Cooper, Marlene Dietrich, Gustaf Gründgens, Curd Jürgens, Heinz Rühmann und Shirley Temple), im Fotoarchiv der Deutschen Kinemathek[3] mit Sitz in Berlin sowie im Historischen Archiv des Deutschen Technikmuseums Berlin.[4]

Sein filmischer Nachlass liegt unter anderem im Filmarchiv des Bundesarchivs[5] in Berlin.

Darüber hinaus befinden sich zahlreiche Film- und Fotoaufnahmen von Hans Schaller im Nachlass von Heinz Rühmann.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Standfotograf
Kameramann

Literatur[Bearbeiten]

  • Jörg Schmalfuß, Holger Steinle: Hans Schaller – Luftfahrtfotograf. Aviatic, Oberhaching 2015, ISBN 978-3-942645-05-8 (Bildbiographie).

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. 1,0 1,1 Hans Schaller im Film- und Fernsehverzeichnis. In: schaller-media.de. schaller media, abgerufen am 21. März 2016.
  2. Bildagentur bpk, eine Abteilung der Staatsbibliothek zu Berlin / Preußischer Kulturbesitz: Suche nach Hans Schaller. In: bpkgate.picturemaxx.com. bpk: Webgate, abgerufen am 13. Juli 2014.
  3. Fotoarchiv der Deutschen Kinemathek: Erwähnung von Hans Schaller. In: deutsche-kinemathek.de. Deutsche Kinemathek, abgerufen am 13. Juli 2014.
  4. Historisches Archiv des Deutschen Technikmuseums Berlin: Erwähnung von Hans Schaller. In: sdtb.de. Deutsches Technikmuseum Berlin, abgerufen am 13. Juli 2014.
  5. Bundesarchiv: Recherche nach Hans Schaller. In: bundesarchiv.de. Bundesarchiv, abgerufen am 13. Juli 2014.

Dieser Artikel wurde aus der Wikipedia incl. aller Versionen importiert.