Film-Wiki

Aus Film-Wiki
(Weitergeleitet von Hauptseite)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Edison Studio Bronxbis.jpg
Schwesterwikis
Marjorie-Wiki Mittelalter-Lexikon Heraldik-Wiki Andere Wikis PrePedia (poln.) Film-WikiMarjorie-Sisters-03.png

Willkommen im Film-Wiki!

Herzlich willkommen in diesem Wiki, das sich auf Themen rund um den Film spezialisiert hat. 5.505 Benutzer haben bereits 3.724 Artikel erstellt!

Das Film-Wiki ist ein Projekt zum Aufbau einer freien Enzyklopädie rund um den Film. Thematisch werden hier Artikel zum Kino und Fernsehen, Schauspieler und Filmfiguren, Filmtheorie, Filmtechnik, Geschichte und Gegenwart der Filmgeschichte gesammelt. Wir bemühen uns um Neutralität.

Noch sind wir am Anfang, und Sie werden sicher auf einige Unzulänglichkeiten und Lücken stoßen. Zur Mitarbeit sind alle herzlich eingeladen. Jeder kann mit seinem Wissen beitragen und die Artikel direkt im Browser bearbeiten. Über unsere Geschichte können Sie hier einige Details in Telegrammform erfahren. Auch für Verbesserungsvorschläge, das Anlegen von gewünschten oder weiteren neuen Artikeln durch Sie als Besucher sind wir sehr dankbar!

Ferner informieren wir über alle Neuigkeiten der Filmwiki auf unserem Twitter-Profil.

Themenübersicht

Geschichte: Filmgeschichte • Deutschland • Österreich • Schweiz • USA • Großbritannien • Frankreich • Italien • mehr …

Gattungen: Autorenfilm • B-Movie • Dokumentarfilm • Jugendfilm • Kinderfilm • Kostümfilm • Kurzfilm • Monumentalfilm • Spielfilm • Stummfilm • Zeichentrickfilm • Mockbuster • mehr …

Genres: Filmgenre • Genre-Theorie • Abenteuerfilm • Actionfilm • Film noir • Horrorfilm • Western • Italowestern • Kriegsfilm • Kriminalfilm • Liebesfilm • Roadmovie • Science-Fiction-Film • Thriller • Rape and Revenge Film • Vampirfilm • mehr …

Rezeption & Wissenschaft: Filmkritik • Filmwissenschaft • Filmzeitschrift • Filmtheorie • Filmanalyse • Photogénie • Suspense • Transkription • mehr …

Gestaltungsmittel & Technik: Filmtechnik • Achsensprung • Anschluss • Bluescreen • Director’s Cut • Einstellung • Filmset • Induktion • Motion Capture • Szene • Szenenbild • Visueller Effekt • Spezialeffekt • Vorspann • mehr …

Institutionen: Filmarchiv • Filmbibliothek • Film Commission • Filmfestival • Filmförderung • Filminstitut • Filmmuseum • Filmpreis (Oscar, Goldene Himbeere) • Kino • Kinemathek

Produktion: Filmproduktion • Produktionsspiegel • Drehbuch • Filmfinanzierung • Dreharbeiten • Filmkamera • Postproduktion • Filmschnitt • Filmmusik • Filmverwertung • Synchronisation

Berufe: Filmstab • Produzent • Regisseur • Schauspieler • Synchronsprecher • Laiendarsteller • Stuntman • Komparse • Cutter • Filmkomponist • Kameramann • Kostümbildner • Maskenbildner • Beleuchter • Tonmeister • Geräuschemacher • Requisiteur • Szenenbildner • VFX Producer • Locationscout • mehr …

Weitere Begriffe: Abspann • Altersfreigabe • Blockbuster • Prequel • Sequel • Neuverfilmung • Filmplakat • Filmtitel

Kuriose Themen: Eintagsfliege • Trinkspiel • Liste der Filme, die als schlecht angesehen werden

Unser Artikel des Monats

Der westliche Sandmann in einer Ausstellung im Museum für Kommunikation Frankfurt

Der Sandmann und das Sandmännchen sind Stop-Motion-animierte Trickfilm-Puppen, die in abendlichen Fernsehsendungen der Regionalprogramme der ARD und im Fernsehen der DDR gezeigt wurden. Beide zeigten zwischen Vor- und Abspann einen kindgerechten Kurzfilm. Das Sehen dieser Sendung war und ist in vielen deutschsprachigen Haushalten ein Ritual vor dem Zubettgehen.

In beiden Versionen des Sandmännchen galt die Figur als Geschichtenerzähler der in einer Rahmenhandlung den Kindern eine Gutenachtgeschichte erzählte.Die Idee für das Sandmännchen wurde von Dr. Ilse Obrig erfunden. Ursprünglich wurde geplant das Sandmännchen als Zeichentrickfigur zu animieren, allerdings wäre die Produktion hierfür zu teuer geworden und somit wurde eine Handpuppe von der Puppengestalterin Johanna Schüppel entwickelt, die deren Figur zum Leben erweckt. Als Inspirirationsquelle hierfür gilt die DFF-Sendung Abendgruß. Sie entwickelte zusammen mit dem westdeutschen Sender Freies Berlin das Konzept für die Sendung Sandmännchens Gruß für die Kinder, dass seine Premiere am 01. Dezember 1959 erleben sollte.

In Westdeutschland wurden die ersten Folgen vom SFB produziert, wobei eine Handpuppe die Hauptrolle übernahm. Die erste Folge sollte auf die Vorweihnachtszeit einstimmen. Ab 1962 wechselte das Sandmännchen die Sendeanstalt und wechselte zum WDR. Dieser Wechsel wurde dadurch markiert, dass eine neue Figur von Herbert K. Schulz entworfen wurde.

Seine Figur glich der eines Greisen mit Kinnbart, der auf einer Wolke sein Zuhause hatte. Seine Geschichten kündigte er immer mit den Worten an:

„Nun liebe Kinder, gebt fein acht, ich hab’ euch etwas mitgebracht.“

Die erste Sandmännchen Geschichte war am 19.05.1956 im Radio zu hören. Als der SFB die Produktion des Sandmännchens ankündigte, beauftragte Walter Heynowski der damalige Fernsehchef des DFF den Künstler Gerhard Behrendt damit eine eigene Puppe anzufertigen. Daneben sollte Wolfgang Richter ein eigenes Lied für die Sendung komponieren. Die erste Folge der DFF-Sendung von Unser Sandmännchen wurde innerhalb von zwei Wochen produziert.Die erste Folge wurde am 22. November 1959 ausgestrahlt, in dieser Folge zeigte sich ein müdes Sandmännchen dem Publikum, dass im Schnee einschlief. Diese Folge hatte zur Reaktion, dass viele Kinder in Briefen bekundeten dass sie dem Sandmännchen ihr Bett anbieten würden. Für die DDR-Version stand die Märchenfigur des Sandmanns von Hans Christian Andersen Pate.

Mitarbeit

Neue Autorinnen und Autoren sind stets willkommen. Am Ende soll eine Datenbank entstanden sein, in der man ohne große Mühe zwischen verschiedenen Filmen und deren Darsteller und weiteren Informationen stöbern kann.

Mach mit! Mach mit!
Die Datenbank kann frei bearbeitet werden. Man kann eine neue Seite erstellen indem man den Titel unten einträgt und auf den Knopf drückt.


Tipp: Möchtest Du jedoch zuerst einmal nur üben und Dich mit den zahlreichen Wiki-Funktionen vertraut machen, dann benutze doch einfach die Spielwiese des Marjorie-Wikis.