Hick (Buch)

Aus Film-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hick ist der Titel eines 2007 erschienen Buches, das von Andrea Portas geschrieben wurde. Es hat teils autobiografischen Inhalt und wurde 2011 verfilmt. Die tragende Hauptrolle wurde mit Chloë Moretz besetzt.

Geschichte[Bearbeiten]

Der Film handelt in den 1970er Jahren und erzählt die Geschichte von Luli McMullen. Die schüchterne Luli lebt in Palmyra, einem kleinen Ort Nebraskas. Sie ist die Tochter von Nicolas „Nick“ Scott McMullen und Tammy Cutter, zeichnet gern und leidet unter ihren chaotischen Familienverhältnissen, da beide Elternteile alkoholabhängig sind.

Der Geburtstag[Bearbeiten]

Ihren dreizehnten Geburtstag feiert Luli in einer schäbigen Bar. Unter den Geschenken ist auch ein .45 Smith & Wesson Trommelrevolver, den das Mädchen von ihrem Onkel Nipper geschenkt bekommt. Traurig muss sie mit ansehen, wie sich ihre Eltern in der Bar betrinken. Am späten Abend kommt es auf dem Parkplatz zu einem erbitterten Streit zwischen den Eltern. So erklärt sich der Barkeeper Ray bereit, das Mädchen nach Hause zufahren. Unterwegs hält der 28-jährige und fängt an, Luli zu küssen. Diese ist anfänglich sehr geschmeichelt und genießt es eine Zeit lang, als Frau begehrt zu werden. Doch als Ray sie außerhalb des Wagens bedrängt, wird ihr die Situation unheimlich. Nachdem Ray sie allein gelassen hat, geht Luli zu Fuß nach Hause.

Auf sich allein gestellt[Bearbeiten]

Am nächsten Morgen steht Luli in ihrem Zimmer vor einem Spiegel und spielt mit der geschenkten Waffe. Als das Mädchen aus der Küche verdächtige Geräusche hört, schleicht es nach unten. In der Küche wartet Lux Field, ein Investmentberater, auf ihre Mutter. Diesen bedroht Luli mit der Waffe und fragt diesen unvermittelt, ob dieser sie hübsch fände und küssen würde. Mr. Field verneint und es erscheint die Mutter. Diese hatte den Investmentberater schon erwartet und verlässt mit gepackten Koffern das Haus. Von der Tür aus muss Luli mit ansehen, wie ihre Mutter die Familie verlässt. Am späten Nachmittag erwacht der Vater und fragt die Tochter nach dem Verbleib der Mutter. Die stellt nüchtern fest, dass diese die Familie für einen anderen Mann verlassen habe. Lulis Vater erklärt, er müsse sie nun aus geschäftlichen Gründen verlassen, steigt in sein Auto und fährt vom Hof. Die dreizehnjährige Luli ist nun auf sich allein gestellt.

Traumstadt Las Vegas[Bearbeiten]

Traurig lässt das Mädchen seinen Gedanken freien Lauf und es erkennt, dass die Ehe ihrer Eltern im Grunde mit dem Tod ihres neugeborenen Bruders wohl scheiterte. Luli beschließt, nach Las Vegas zu gehen und sich dort einen reichen Mann zu angeln. So packt sie ihre Tasche mit einigen Kleidungsstücken und verlässt mit ein wenig Bargeld und ihrem Revolver das elterliche Grundstück.

Um auf der Reise nach Las Vegas Geld einzusparen, trampt das Mädchen. Als ein Pick-up hält, lernt es den ehemaligen Cowboy Eddie Kreezer kennen. Beide fahren ein paar Stunden miteinander, als es zwischen ihnen zum Streit kommt. Wütend verlässt Luli den Pick-up und zieht allein weiter.

Glenda[Bearbeiten]

Sie lernt noch in der gleichen Nacht die kokainsüchtige Trickbetrügerin Glenda kennen. Die Dreizehnjährige versteht sich auf Anhieb mit Glenda und ist gern mit ihrer neuen Begleitung zusammen. Als Luli Glenda von Eddie erzählt, ist diese entsetzt. Glenda erwähnt dem Mädchen gegenüber, dass sie Eddie besser kenne, als dieser sich selbst, und Luli könne froh sein, ihm entkommen zu sein. Die wahre Bedeutung dieser Worte verschließt sich jedoch der Dreizehnjährigen und erst später wird sie erfahren, wie Glenda dies meinte. Zusammen mit Glenda probiert Luli zum ersten Mal Kokain und beide überfallen schließlich eine Tankstelle: Während Luli einen epileptischen Anfall simuliert, versucht der ältere Tankstellenpächter ihr zu helfen. Zur gleichen Zeit räumt Glenda hinter dessen Rücken die Kasse leer. Doch da erleidet der Pächter einen Herzinfarkt und droht zu sterben. Während Glenda das nicht so tragisch sieht, macht sich Luli macht die größten Vorwürfe. Auf Lulis Wunsch ruft Glenda schließlich einen Krankenwagen. Doch alles in allem wird die selbstbewusste Glenda nun Lulis großes Vorbild. So reisen beide durchs Land, nachdem Glenda der Dreizehnjährigen zuvor das erbeutete Geld zur Aufbewahrung überlassen hat. Dort begegnet es Stripperinnen und Glücksrittern. Luli erkennt, dass nicht nur sie zu den Entwurzelten Amerikas gehört. In Jackson, Wyoming kommen Glenda und Luli bei Lloyd Nash, einem Ranchbesitzer, unter.

Eddie[Bearbeiten]

Dort trifft Luli widererwartend auf Eddie Kreezer. Am Abend bietet sich Eddie an, Luli das Autofahren beizubringen. So fahren beide in die Stadt, wo Eddie in eine Bar geht und Billard spielt. Dort wird er zu Lulis Entsetzen von einem Fremden abgezockt und verliert 200 US$. Eddie schickt die Dreizehnjährige auf die Damentoilette, da er mit dem Fremden seine Spielschulden zu regeln hätte. Als wenig später der Fremde die Damentoilette betritt, wird es dem Mädchen schnell klar, dass es nun als Wetteinsatz herhalten und Eddies Spielschulden mit seiner Unschuld bezahlen soll. Doch bevor es zu einer Vergewaltigung Lulis kommt, wird sie von einem wütenden Eddie Kreezer gerettet. Vor Wut außer Sinnen prügelt er brutal auf seinen Kontrahenten ein und verletzt diesen mit einem Waschbecken schwer. Luli erkennt mit Entsetzen, dass Eddie zur Gewalttätigkeit neigt. Am gleichen Abend essen beide noch ein Eis miteinander und kommen sich während eines Gespräches näher. So glaubt das Mädchen, trotz aller Warnungen Glendas, in Eddie einen Vaterersatz gefunden zu haben. Doch als beide etwas später ein Etablissement aufsuchen, indem sich Eddie von Sherri und Chrystal bedienen lässt, wird ihr Eddie wieder unheimlich. Die beiden Mädchen sind scheinbar nur etwas älter als Luli selbst. So besteht Luli darauf, dass sie frühzeitig aufbrechen. Eddie schlägt nun vor, in einem Hotel außerhalb der Stadt Devil's Slide, Utah auf Glenda zu warten.

Clement[Bearbeiten]

Im Hotel angekommen, mietet sich Eddie ein Zimmer mit Doppelbett und gibt Luli als seine Nichte aus. Im Hotelzimmer duscht sich das Mädchen, während Eddie auf dem Bett liegt. Als es aus dem Badezimmer kommt, liegt ihr Begleiter nur noch in Unterwäsche bekleidet auf dem Bett. Eddie erklärt Luli gegenüber, dass Glenda ihm telefonisch mitgeteilt habe, das sie nicht käme und das er von nun an die Aufsicht habe. Luli glaubt ihm nicht, muss aber diese Aussage akzeptieren. Nun muss sie erleben, wie sich ihr Begleiter betrinkt, und wird dadurch an ihren Vater erinnert. Niedergeschlagen verlässt sie das Zimmer und geht an den Pool des Hotels. Am Pool lernt die Dreizehnjährige die Familie Comfort kennen. Neben den Eltern, Edna und Buck, ist da noch der ca. sechszehnjährige Sohn Clement mit seinen Freunden. Vor allem mit Clement versteht sich Luli ausgezeichnet und beginnt, sich in diesen zu verlieben. Als sich dessen Eltern zurückziehen, unterhalten sich die Jugendlichen. Da werden sie von einem vor Eifersucht rasenden Eddie Kreezer überrascht, der, inzwischen betrunken, Clement brutal zusammenschlägt.

Eddie und Luli[Bearbeiten]

Noch in der gleichen Nacht verlassen Luli und Eddie das Hotel. Doch unterwegs geraten beide in einen wilden Streit. Infolge dessen bezeichnet Luli Eddie Krüppel und nun fällt dieser wütend über sie her. Die Dreizehnjährige nimmt vor Eddie Reißaus, doch wird sie wenig später von ihm eingeholt und zu Boden geworfen. Eddie Kreezer, betrunken und wütend, vergewaltigt Luli am Straßenrand und entjungfert sie. Als das Mädchen am nächsten Morgen erwacht, befindet es sich in einem ihm unbekannten Zimmer. Es liegt in einem Bett und ist gefesselt. Luli bemerkt, dass sie nun kurze Haare, schwarze Haare hat. Eddie hatte es ihr noch in der vorherigen Nacht gefärbt und abgeschnitten. Sie lässt ihren Blick durch das altmodisch eingerichtete Zimmer wandern und bemerkt einige Bücher. Durch die vergangene Nacht geschwächt, schläft das Mädchen wieder ein.

Beau[Bearbeiten]

Als Luli erwacht, bemerkt sie Eddie Kreezer im Raum. Dieser steht reumütig mit einem Blumenstrauß vor dem Bett und entschuldigt sich für die vergangene Nacht. Eddie schwört Luli, dass so etwas nie wieder passieren würde. Als er das Mädchen fragt, ob ihm der neue Haarschnitt und die neue Farbe gefiele, verneint diese. Luli möchte von Eddie wissen, warum sie gefesselt ist. Darauf sagt dieser, dass er sterben würde, wenn Luli ihn verließe. Da klopft es an der Tür und Eddie öffnet. Herein tritt ein Mann im mittleren Alter und erschrickt, als er bemerkt, dass Luli gefesselt ist. Er erkundigt sich bei dem Mädchen, ob alles in Ordnung sei und dieses beginnt, zu scherzen. Der Mann stellt sich Luli als Beau vor und sie fragt ihn, ob er der Autor der Bücher sei. Beau bejaht und stellt fest, Luli könne ganz gut auf sich selbst aufpassen. Als Beau das Zimmer verlassen hat, findet Luli nun einen wütenden Eddie vor, der laut schimpfend durch das Zimmer geht. Mit viel Geschick entlockt Luli ihren Aufenthaltsort von Eddie. So weiß sie, dass sie sich inzwischen auf einer Ranch in Nevada befindet. Doch wird sie immer wieder von Eddie vergewaltigt.

Eddie und Glenda[Bearbeiten]

Als Luli eines Morgens in ihrem Zimmer erwacht, sieht sie sich widererwartend Glenda gegenüber. Diese gesteht ihr nun, dass sie in Lulis Alter war, als sie Eddie Kreezer kennenlernte. In einem Zimmer wie diesem habe Eddie aus ihr das gemacht, was sie heute wäre. Glenda war Eddie eine Zeit lang hörig und konnte sich schließlich von ihm befreien. Sie zog durch die Staaten, immer in der Gewissheit, dass Eddie ihr folgte. Glenda warnt Luli nochmals eindringlich, sich nicht mit Eddie einzulassen und fängt an, deren Fesseln zu lösen. Als Luli Glenda gegenüber erwähnt, dass diese sie ja an Eddie übergeben habe, ist diese außer sich. Da begreift die Dreizehnjährige, dass das alles von Eddie genausten geplant war und sie erkennt, dass dieser sexuell auf minderjährige Mädchen steht.[1] Nun gesteht Luli ihrer Freundin, dass sie einen .45 Smith & Wesson Revolver besitzt, der sich in ihrer Handtasche befindet. Glenda ist erstaunt, dass Luli ihr die Waffe verschwiegen hat. Als Glenda in Lulis Handtasche nach dem Revolver suchen will, steht plötzlich Eddie Kreezer in der Tür. In der einen Hand hält er eine Whiskyflasche, in der anderen Lulis Revolver. Glanda und Luli sind entsetzt, doch Eddie scheint es Spaß zu machen, beide mit der Waffe in Angst und Schrecken zu versetzten. So zielt er mit den Worten, der Revolver sei nicht geladen, auf Glenda und drückt ab. Ein Schuss fällt und Glenda fällt tödlich verwundet zu Boden. Eddie ist erschrocken und schießt sich versehentlich selbst an und fällt in der Nähe Glendas zu Boden. Diese robbt mit letzter Kraft zu Eddie, nimmt die Waffe auf, erschießt ihn und stirbt dann. In diesen Augenblick betritt ein entsetzter Beau das Zimmer. Er befreit Luli und ruft die Polizei. Als diese das Mädchen verhören will, nimmt Beau es in Schutz. Später schlägt der Schriftsteller Luli vor, sie solle nach Los Angeles zu seiner Schwester gehen und dort leben. Doch Luli weigert sich. Ihr erklärtes Ziel sei es, nach Las Vegas zu gehen.

Abschied[Bearbeiten]

Luli setzt Beau gezielt unter Druck: Entweder würde er sie begleiten oder sie würde mit der Waffe einen Amoklauf starten. Beau erklärt sich widerstrebend bereit, das Mädchen nach Denver, Colorado zu fahren. Es fallen die ersten Schneeflocken, als Luli dort ankommt. Beau übergibt ihr zum Abschied das von Glenda geraubte Geld und einen Zettel mit einer kalifornischen Adresse. In Denver entschließt sich das Mädchen, nach Hause zu fahren. Von dort aus ruft Luli aus dem Gefühl heraus jene Kneipe an, in der sie ihren letzten Geburtstag gefeiert hat. Es ist der Barkeeper Ray, der das Gespräch annimmt. Vor Freude völlig außer sich übergibt dieser den Hörer an Lulis Mutter Tammy. Die teilt ihrer Tochter mit, dass in Palmyra nun ein Wal-Markt eröffnet wird und dass sie beide dort arbeiten könnten. Luli ist hin und hergerissen, teilt aber ihrer Mutter mit, sie sei in zwei bis drei Tagen zu Hause. Im Bus liest Luli den ihr von Beau überreichten Zettel und erfährt dadurch dessen wahren Namen. Sie entschließt sich kurz entschlossen doch nicht nach Hause zu fahren, sondern wie ein ähnliches Leben wie Glenda zu führen. In dem sie einen epileptischen Anfall simuliert gelingt es Luli, noch vor der dessen Abfahrt auszusteigen und ihre Reise umzubuchen. Ihr neues Ziel ist nun Rhonda Vista, Kalifornien.

Siehe auch[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Diese sexuelle Neigung nennt man Nymphophilie und wird auch als „Lolitakomplex“ bezeichnet.