I Accuse My Parents

Aus Film-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Filmdaten
Originaltitel I Accuse My Parents
Produktionsland USA
Originalsprache Englisch
Erscheinungsjahr 1944
Länge 68 Minuten
Stab
Regie Sam Newfield
Drehbuch Arthur Caesar
Harry L. Fraser
Marjorie Dudley
Produktion Max Alexander
Musik Lee Zahler
Kamera Robert E. Cline
Schnitt Charles Henkel junior
Besetzung

I Accuse My Parents ist ein US-amerikanisches Exploitationdrama von Sam Newfield des Jahres 1944.

Handlung[Bearbeiten]

James Wilson genannt Jimmy steht vor Gericht und muss sich wegen Todschlags verantworten. Bis zum letzten Augenblick hat er geschwiegen und alles hingenommen. Ab diesem Augenblick bricht er sein Schweigen und erzählt, darüber wie es zu diesem Todschlag gekommen ist und leitet sein Geständnis mit den Worten:

„I Accuse My Parents“

Ich klage meine Eltern an

Seine Geschichte beginnt damit, wie Jimmy einen Schreibwettbewerb gewinnt und von seinen Eltern anstatt Anerkennung nur Geld bekommt. Daneben er scheint seine Mutter bei seiner Auszeichnung im betrunkenen Zustand, da sie von ihrem Ehemann wegen ihres Hutes ausgelacht wurde. Alkohol gehört zum alltäglichen Bild, dass Jimmy von seinen Eltern hat und versucht die Wahrheit mit schönen Lügen über seine Eltern auszumärzen. Nach seiner Schulzeit beginnt Jimmy als Schuhverkäufer zu arbeiten. Seine erste Kundin ist die hübsche Barsängerin Kitty Reed, die sich sofort in ihn verliebt. Er soll ihr aus diesem Grund die Schuhe selbst liefern und es kommt zum ersten Kuss zwischen beiden.

Als Jimmy seinen Geburtstag alleine feiern, da seine Eltern lieber eine Party am Strand genießen wollen, besucht er erstmals die Bar in der Kitty auftritt. Dort trifft er auf den Barinhaber Charles Blake, der im Nebengeschäft mit gestohlen Diamanten handelt. Charles Blake bietet ihm einen Nebenjob als Botenjungen an, den Jimmy auf Grund seiner neuen Freundin annimmt. Er verwöhnt Kitty regelmäßig mit neuen Geschenken und liefert heimlich Päckchen an die Jungs von Mr. Blake.

Als einer Lieferanten die Zusammenarbeit mit Mr. Blake beenden möchte, erhält Jimmy von ihm einen Brief, den er an Mr. Blake liefern soll. Er schickt zwei Gangster zu diesem Lieferanten und lässt Jimmy als Fahrer agieren. Im Vorfeld möchte er Kitty besuchen, allerdings beendet sie ihre Beziehung mit ihm, da sie Charles Blake bedroht. Der Mord an dem Lieferanten verläuft reibungslos, nur Jimmy kommen Zweifel an Blakes Ehrlichkeit und kündigt seinen Nebenjob. Jimmy wird nochmals mit einem Lieferdienst beauftragt und von den Gangstern zusammengeschlagen. Sein Leben verdankt Jimmy einem vorbeigehenden Passanten.

Jimmy beschließt aus der Stadt zu fliehen, während seine Eltern irgendwo das Partyleben genießen und sich hierbei nicht stören lassen wollen. Jimmy kommt zu einem Fastfoodrestaurant und versucht den Eigentümer Al Frazier zu überfallen, allerdings sieht er die Pistole und bietet ihm einen Hamburger und einen neuen Job an. Jimmy ist von dieser Option begeistert, obwohl sie auch beinhaltet ein wöchentlich in die Kirche zu gehen. Nach einiger Zeit kreisen seine Gedanken nur noch um Kitty und zusammen mit Al kehrt er in seine Heimatstadt zurück und stellt Charles Blake zur Rede. Allerdings kommt zu einem Zweikampf zwischen beiden, bei dem Blake eine Pistole zieht und sich selbst durch eine ungeschickte Bewegung tötet.

Da die Polizisten sich in der Nähe befanden, wurde Jimmy sofort widerstandslos verhaftet und vor Gericht gestellt. Nach diesen Ausführungen lässt der Richter Gnade vor Recht ergehen und verurteilt Jimmy dazu bis zu seinem 21. Geburtstag bei seinen Eltern zu bleiben und gibt den Rat an die Eltern weiter, sich um die Kinder zu kümmern.

Hintergrundinformationen[Bearbeiten]

Der Film wurde am 4. November 1944 veröffentlicht und im Juli des gleichen Jahres gedreht.[1] Der Abspann kündigte an, dass der Film zudem in verschiedenen Kampfgebieten des Zweiten Weltkriegs in Übersee „mit freundlicher Empfehlung der amerikanischen Filmindustrie“ („with the compliments of the American motion picture industry“) gezeigt werden wird.[2]

Der Film selbst war zusammen mit dem Werbefilm The Truck Farmer Bestandteil der Filmreihe Mystery Science Theater 3000. Der Film steht in den Bottom 100 auf dem 59. Rang der IMDB.[3]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://www.tcm.com/tcmdb/title/78753/I-Accuse-My-Parents/original-print-info.html
  2. Abspann
  3. http://www.imdb.com/title/tt0037798/