In the Year 2889

Aus Film-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Filmdaten
OriginaltitelIn the Year 2889
ProduktionslandUSA
OriginalspracheEnglisch
Erscheinungsjahr1967
Länge80 Minuten
Stab
RegieLarry Buchanan
DrehbuchHarold Hoffman
Lou Rusoff
KameraRobert C. Jessup
Besetzung

In the Year 2889 ist ein US-amerikanischer Endzeitfilm der 1967 als Fernsehfilm veröffentlicht wurde. Der Film entstand unter der Regie von Larry Buchanan. Der Film ist ein Remake von Roger Cormans Film Die letzten Sieben.[1]

Inhaltsverzeichnis

Handlung[Bearbeiten]

Nachdem Großteile der Menschheit in einem gigantischen Atomkrieg getötet wurde, gelang es Captain John Ramsey zusammen mit seiner Tochter Joanna in einer Luxusvilla zu überleben. Von ihrem Verlobten fehlt allerdings jede Spur. Sämtliche Radiostationen der Welt funktionieren nicht mehr, die letzte Übertragung kam von einem verzweifelten Reporter, der der sich fragt ob diese Botschaft überhaupt noch gehört wird.

An diesem Tag klopft Steve zusammen mit seinem strahlenverseuchten Bruder Granger an die Tür. Granger müsste eigentlich schon verstorben sein. Captain Ramsey möchte die beiden nicht in seinem Haus und schickt sie wieder fort, allerdings ist Joanna gütig und lässt sie bleiben. Es taucht auch noch der Gangster Mickey Brown zusammen mit seiner Freundin Jada, die als Stripperin arbeitete auf. Die trotz der Proteste des Captains bleiben dürfen. Daneben findet sich auch der Säufer Tim Henderson ein, der ebenfalls in der Villa Quartier findet. Er erklärt ihnen schließlich warum, sie überlebt haben. Sie befinden sich in einem Gebiet in dem die natürlichen Bedingungen denen eines Strahlenschutzbunkers gleichen. Die einzigste Gefahr ist der radioaktive Niederschlage.

Die sieben verbleibenden Überlebenden, leben mehr als drei Wochen zusammen. Während Mickey mehrfach versucht Joanna zu vergewaltigen und den Captain zu ermorden, verliebt sich Steve in sie. Der Captain beschließt schließlich, dass die beiden heiraten sollen. Daneben stellen sie fest, dass Granger kein Mensch mehr ist, da er sich nicht mehr von Wasser und Nahrungsmitteln ernährt, sondern nur noch von rohem Fleisch. Der Captain erzählt Steve von einem radioaktiven Versuch, bei dem Tiere mutiert sind, bezeichnet Granger ebenfalls als Mutant mit menschlichen Aussehen.

Kurz darauf stirbt ein Mutant vor ihren Augen, der verhungert ist. Ebenfalls versucht Tim zu fliehen, nachdem der Captain seinen Whiskey zerstört hat. Tim stirbt im radioaktiven Nebel, während der Captain ihm verfolgt und ebenfalls in den Nebel steigt. Er ist verseucht und wird von Steve nach Hause gebracht. Mickey tötet seine Freundin und bedroht den Captain.

Joanna fühlt sich beobachtet und wird eines Nachts wie unter Hypnose in den Wald gelockt. Steve verfolgt sie und der Regen setzt ein. Der Captain stellt fest, dass dieser Regen nicht radioaktiv verseucht ist und tötet Mickey und sich selbst. Der Mutant löst sich auf, Steve und Joanna stellen fest, dass dies ihr Verlobten war. Beide können als Adam und Eva die Menschheit wieder aufbauen.

Hintergrundinformationen[Bearbeiten]

Der Filmtitel In the Year 2889 bezieht sich auf den gleichnamigen Roman von Jules Verne und Michel Verne, der Film selbst spielt irgendwann im Jahr 1977 nach dem fiktiven nuklearen Ende des Kalten Krieges.

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Goodsell, Greg, "The Weird and Wacky World of Larry Buchanan", Filmfax, No. 38 April/May 1993, S. 64