Jada Fire

Aus Film-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Jada Fire 2010

Jada Fire (* 1. September 1976 in Los Angeles, Kalifornien) ist eine amerikanische Pornodarstellerin. Sie ist bekannt für ihre großen Brüste und ihre Fähigkeit zur weiblichen Ejakulation (englisch to squirt).[1] Sie tritt hauptsächlich in Pornofilmen der Kategorien Lesbisch, Analsex, Interracial und Bondage auf und zählt zu den erfolgreichsten afroamerikanischen Darstellerinnen in der Branche.

Inhaltsverzeichnis

Karriere[Bearbeiten]

Bis 2006 wurde Jada von LA Direct Models, einer Agentur in Los Angeles, repräsentiert. Nun arbeitet sie für die Lighthouse Talent Agentur. 2007 spielte sie im dritten Teil der Pornofilmreihe Chemistry der Regisseurin Tristan Taormino mit. In der Pornofilmreihe Jack’s Playground spielte sie bisher dreimal mit; sowohl 2004 in Jack's Playground 19 als auch 2006 in den genreorientierten Ablegern Jack's POV 2 und Jack's Big Tit Show 2. Fire ist auch als Darstellerin der Webseiten von Bangbros, Brazzers, Reality Kings und Kink.com bekannt.

Im Zuge des Präsidentschaftswahlkampf 2008 in den USA spielte sie in dem Porno Who’s Nailin’ Paylin? eine Parodie auf Condoleezza Rice in einer lesbischen Szene mit Serra Paylin (Sarah Palin).

Ihre Filme bekamen zahlreiche AVN Awards, so wurde im Jahr 2008 und 2009 Jada Fire is Squirtwoman als AVN Award Best Squirting Series ausgezeichnet und Jada Fire is Squirtwoman 3 2009 als Best Squirting Release.

Filmauswahl[Bearbeiten]

Auszeichnungen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

  Commons: Jada Fire– Medien zum Thema

Einzelnachweise[Bearbeiten]

Dieser Artikel wurde aus der Wikipedia incl. aller Versionen importiert.