Killer Kleavage From Outer Space

Aus Film-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Filmdaten
OriginaltitelKiller Kleavage From Outer Space
ProduktionslandUSA
OriginalspracheEnglisch
Erscheinungsjahr2015
Länge135 Minuten
AltersfreigabeFSK Keine Jugendfreigabe
Stab
RegieJoanna Angel
DrehbuchJoanna Angel
Dnothing
Kara Pond
MusikTyler Purcel
KameraQuasarman
Besetzung

Killer Kleavage From Outer Space ist eine US-amerikanische Pornoparodie des Jahres 2015 die unter der Regie von Joanna Angel entstand und zum Subgenre des Alt Porns gerechnet werden kann. Der Film parodiert die Horrorfilmkomödie Killer Klowns from Outer Space aus dem Jahr 1988 von den Chiodo Brothers.

Handlung[Bearbeiten]

Der Planet Areola steht kurz vor dem Ende seiner Existenz, da die Fortpflanzung mit männlichen Bewohnern des Planetens nicht mehr möglich ist. Aus diesem Grund wurde Veronica von Captain Sheridan auf die Erde geschickt, um dort den Mann mit dem perfekten Penis zu finden. Allerdings war Veronica nach einiger Zeit immer noch nicht erfolgreich und aus diesem Grund sendet Captain Sheridan die junge Jessie Lee auf die Erde, die Penisse über alles liebt.

Auf der Erde angekommen wird sie gleich mit Veronica konfrontiert, die eigentlich nur noch an ihr Vergnügen denkt und nicht verstehen kann, warum ihr Konkurrenz auf die Erde geschickt wurde. Jessie geht in eine Bar und versucht bei einem Barmann ihr Glück, der allerdings nicht den perfekten Penis besitzt und aus diesem Grund durch einen Laserstrahl aus ihren Brüsten getötet wird. Veronica versucht über Tinder einen passenden Partner zu finden, was damit endet, dass sie in einem Restaurant mit ihrem Tinder-Date Sex hat und dieser ebenfalls durch ihren Laserstrahl getötet wird.

Nach einiger Zeit kommt ihr das FBI auf die Schliche und entdeckt die beiden am Swimming Pool, beim Relaxen. Es kommt dazu, dass die beiden Agenten mit ihnen Sex haben und ebenfalls von ihren Brüsten getötet werden.

Währenddessen sitzt der UFO-Gläubige Tommy zu Hause bei seinem Vater und versucht Kontakt mit den Aliens des Planeten Aerola herzustellen. Was ihm nach über 20 Jahren auch endlich gelingt, in dem er Jessie zu sich beamt und mit ihr Sex hat. Tommy besitzt den perfekten Penis und die beiden beamen sich zu Jessies Heimatplaneten.

Hintergrundinformationen[Bearbeiten]

Produziert wurde der Film von Burning Angel Production, die den Film am 15. Februar 2015 auf DVD veröffentlichte.[1] Für den Film schrieb die Regisseurin Joanna Angel das Lied A.Lay.Un, dass zusammen mit The Gigolos einsang.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]