Louisa Ghijs

Aus Film-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Jopi Heesters und Louisa Ghijs (1928)

Ludovica „Louisa“ Ghijs (* 19. März 1902 in Brüssel, Belgien; † 18. Juli 1985 in Bayern, Deutschland) war eine belgische Operettensängerin und Schauspielerin. Sie war von 1930 bis zu ihrem Tod im Jahr 1985 mit Johannes Heesters verheiratet.

Lebenslauf[Bearbeiten]

Sie wurde am 19. März 1902 in Brüssel geboren und stand im Alter von zwölf Jahren erstmals auf der Bühne. [1]

Ihre Schauspielausbildung genoß sie am Koninklijk Conservatorium Antwerpen und wurde später in Belgien und in den Niederlanden als Operettensängerin bekannt. 1928 lernte sie den erfolgreichen Schauspieler Johannes Heesters kennen mit dem sie mehrfach in der Operette Blauwe Mantel beim Amsterdamer Theater Carré auftrat. [2]

Es folgten mehrere Rollen in verschiedenen Operetten wie z.B. in Der fidele Bauer und Die Geisha. 1935 wurde sie erstmals als Filmschauspielerin in dem Film De vier Mullers in Aktion. Danach zog sie sich endgültig ins Privatleben zurück.

Aus der Ehe mit Johannes Heesters gingen die Pianistin Louise Paula ‚Wiesje‘ Herold-Heesters (* 1931) und die Schauspielerin Nicole Heesters (* 1937) hervor. Zu ihren Enkeln gehört die Schauspielerin Saskia Fischer.

Weblinks[Bearbeiten]

Referenzen[Bearbeiten]

  1. Jaarboek Letterkundig Museum 6 bei dbnl.org, abgerufen am 27. Dezember 2011
  2. Algemeen Handelsblad vom 28. Januar 1929 bei kranten.kb.nl, abgerufen am 27. Dezember 2011