Marsha Moreau

Aus Film-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Marsha Moreau (* 26. Januar 1977[1] in Niagara-on-the-Lake, Ontario) ist eine ehemalige kanadische Schauspielerin. Sie ist die ältere Schwester des Schauspielers Nathaniel Moreau und eine entfernte Cousine des kanadischen Autors Victor Moreau.[2]

Biografie[Bearbeiten]

Marsha Moreau wurde Januar 1977 als Miranda Moreau in der Nähe der berühmten Niagarafälle geboren und wuchs zweisprachig (englisch und französisch) auf, da ihre Mutter aus Frankreich stammte. Sie erhielt frühzeitig Sprach-, Gesangs- und Ballettunterricht. Als 8-jährige nahm sie den Künstlernamen Marsha Moreau an und spielte ihre erste Filmrolle.

Sie spielte in zahlreichen Fernsehserien und -filmen mit, doch einem breiten Publikum wurde sie ab 1986 bekannt, als sie in der Fernsehserie „Der kleine Vampir“ die Rolle der „Anna Irmgard von Schlotterten“ annahm. Zum Kinderstar stieg sie auf, als sie in „Ultraman – Mein geheimes Ich“ (1988–1991) die Rolle der „Erin Clements“ übernahm, die den Gegenpol ihres Filmbruders Andrew darstellte.

1990 drehte Marsha Moreau mit ihrem Bruder Nathaniel ihren letzten Kinofilm und übernahm nun im Wesentlichen zwischen 1990 und 1993 Sprechrollen für Kinderserien und -filme.

1993 zog sie sich endgültig aus dem Filmgeschäft zurück und lebte zurückgezogen mit ihrer Familie an der kanadischen Westküste. Unbestätigten Informationen zufolge soll sie heute bei der Fluggesellschaft „Air Canada“ beschäftigt sein.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. www.imbd.com, abgerufen am 18. Mai 2014
  2. www.fanfiction.net, abgerufen am 18. Mai 2015