Monique Covet

Aus Film-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Monique Covet auf der Adult Entertainment Expo 2002

Monique Covet (* 14. Juli 1976 in Ungarn; eigentlich Monika Cancellieri, nach anderen Quellen Monika Visi) ist eine ungarische Pornodarstellerin. Sie ist seit 1995 als Darstellerin in der Porno-Branche tätig.

Im Alter von 16 Jahren arbeitete Covet bereits als Model in Budapest. Sie hat in Ungarn Marketing studiert, bis sie von ihrem Manager zu einem Casting der Produktionsfirma Private nach Paris eingeladen wurde. Dort traf sie den Regisseur Pierre Woodman, für den sie in der Produktion des Private Video Magazins in Sydney ihre erste Hardcore-Szene drehte. Covet hat hauptsächlich für die Firma Private und deren Fetish-Label Pirate Filme gedreht. Bekanntheit in der Szene hat Covet durch ihre Arbeit für die Regisseurin Tanya Hyde beispielsweise in den Fetish-Filmen London Calling und Twisted Dreams erlangt. Im Jahr 2001 wurde sie bei der Venus Berlin als beste europäische Darstellerin ausgezeichnet.

Auszeichnungen[Bearbeiten]

  • 2001: Venus Award: Beste Darstellerin Europa
  • 2002: Venus Award: Beste Darstellerin Osteuropa
  • 2004: Festival International de l'Erotisme Brussels 2004: Lifetime Achievement Award

Weblinks[Bearbeiten]

  Commons: Monique Covet– Medien zum Thema

Dieser Artikel wurde aus der Wikipedia incl. aller Versionen importiert.