My Last Day

Aus Film-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Filmdaten
Originaltitel My Last Day
Produktionsland Japan
Originalsprache Englisch
Erscheinungsjahr 2011
Länge 9 Minuten
Stab
Regie Barry Cook
Produktion Barry Cook
Studio 4°C
Synchronisation
  • unbekannter Sprecher: Jesus
  • unbekannter Sprecher: der reuige Schächer am Kreuz
  • unbekannter Sprecher: der spottende Schächer am Kreuz

My Last Day ist eine japanischer Anime-Bibelkurzfilm des Jahres 2011, der unter der Regie von Barry Cook entstand und durch Studio 4°C produziert wurde.[1]

Handlung[Bearbeiten]

Ein Mann der im Kerker sitzt, sieht mit seinen Augen wie Jesus Christus von den römischen Soldaten ausgepeitscht wird. Er erinnert sich an seine Begegnung mit ihm, bei der er mit erlebt wie Jesus von den Pharisäern gefragt ob es richtig ist Steuern zu zahlen. Er antwortete hierauf sehr souverän, dass die Menschen Cäsar das geben sollen, was ihm gehört und das die Menschen Gott sollen, was ihm gehört.

Der Mann erinnert sich daran wie er einen Zöllner mit einer vollen Geldkassette das Leben nahm und mit dem Geld floh. Die Misshandlung von Jesus hat ihren Höhepunkt erreicht und er wird zurück in seine Zelle gebracht. Kurz verlangt das Volk das Jesus gekreuzigt werden soll. Schließlich muss Jesus zusammen mit ihm und einem weiteren Räuber sein Kreuz auf sich nehmen nach Golgatha gehen. Die Kräfte von Jesus lassen nach und ein Mann aus dem Volk wird gezwungen für ihn das Kreuz zu tragen.

Schließlich werden Jesus und die beiden Männer an das Kreuz mit Nägeln geschlagen. Daneben werden sie mit Schnürren gesichert. Die Soldaten spielen um Kleidungsstücke die Jesus gehört haben und erleben wie Jesus von den Zuschauern der Kreuzigung verspottet wird. Auch ein weiterer Gekreuzigter stimmt in diesen Spott ein und verlangt, dass Jesus sich selbst retten sollte und die beiden gleich mit. Der Mann der das ganze Leid von Jesus mit angesehen hat, hingegen bittet ihn nur an ihn zu denken, wenn Jesus in seinem Paradies ist. Jesus antwortet ihm, dass er noch am gleichen Tag im Paradies sein wird. Schließlich verstirbt Jesus vor dem Schächer und ein Sturm zieht auf. Kurz darauf stößt ein Soldat ihm seine Lanze in die Seite und es störmt Wasser und Blut aus seinem Körper heraus. Daneben werden den beiden noch lebenden gekreuzigten die Beine gebrochen, um den Tod zu beschleunigen.

Schließlich erfüllt sich das Versprechen und der Gekreuzigte Mann steht zusammen mit Jesus im Paradies.

Hintergrundinformationen[Bearbeiten]

Regiesseur Barry Cook arbeitete zuvor bei den Disney-Studios und führte unter anderem bei dem 36.Disney-Meisterwerk Mulan Regie. Der Film selbst wurde in englischer, japanischer, spanischer, bengalischer, koreanischer und russischer Sprache veröffentlicht. Der Film feierte am 12. April 2011 als viraler Film seine Weltpremiere.

Veröffentlicht wurde vom dem Jesus Film Project, die bereits 1979 den Spielfilm Jesus - Der Mann, der in kein Schema passt produziert und veröffentlicht haben. Die Geschichte um den Schächer also um Räuber findet sich nur im Lukasevangelium.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]