Oscarverleihung 1940

Aus Film-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bob Hope präsentierte die Oscarverleihung erstmals im Jahr 1940

Die Oscarverleihung 1940 (12th Annual Academy Awards) fand am 29. Februar 1940 im Ambassador Hotel in Los Angeles statt. Moderiert wurde die Verleihung zum ersten Mal von Bob Hope, der noch viele weitere Verleihungen des Oscars moderien sollte.

Der Film Vom Winde verweht wurde insgesamt 10 Mal ausgezeichnet

Der Abend gehörte eindeutig dem Film Vom Winde verweht der insgesamt 15 Mal nominiert wurde und 10 Auszeichnungen erhielt. Victor Fleming wurde für den Oscar für die Beste Regie nominiert, allerdings boykottierte er die Verleihung aus unbekannten Gründen. Der erste Oscar für eine Afroamerikanerin ging an Hattie McDaniel die für ihre Rolle als Mammy in dem Film Vom Winde verweht als Beste Nebendarstellerin ausgezeichnet wurde. Ein Sonderpreis für hervorragende Leistungen im Gebrauch von Farbeffekten in Vom Winde verweht ging an William Cameron Menzies. Der Film wurde außerdem mit dem Oscar für Technische Verdienste ausgezeichnet.

Daneben wurde die Kategorie für die Besten visuelle Effekte nach dem sie immer wieder als Sonderpreis vergeben wurde, als reguläre Kategorie eingeführt. Der erste Preis ging jedoch nicht an den Film Vom Winde verweht, sondern an den Film Nacht über Indien.

Favoriten vor der Verleihung[Bearbeiten]

Bereits vor der Veröffentlichung der Favoriten waren die Filme Mr. Smith geht nach Washington und Vom Winde veweht heiße Kandidaten für große Anzahl von Nominierungen. Die Premiere des Films Mr. Smith geht nach Washington fand in Washington statt und wurde vom National Press Club gefördert.[1] Trotz seiner politischen Botschaft galt der Film als bedeutend, das mit der Gettyburg Rede von Abraham Lincoln verglichen wurde. Das Screen Book Magazin schrieb, das dieser Film in jeder Oscar-Kategorie gewinnen sollte.

Der Film Vom Winde verweht feierte im Dezember 1939 mit einem Gallup Poll seine Premiere und erreichte insgesamt 56,5 Millionen Kinozuschauer. Der Film erhielt im Vorfeld den New York Film Critics Award. Das Times Magazine favorisierte Vivien Leigh für die Auszeichnung in der Kategorie Beste Darstellerin.

Unter den weiteren Favoriten befanden sich auch Das zauberhafte Land, Ringo und Günstling einer Königin.

Die Zeremonie[Bearbeiten]

Die Filmrechte für die Zeremonie wurden von Frank Capra für 30.000 US-Dollar an die Warner Brothers verkauft, diese wurde von Charles Rosher festgehalten und für einen Kurzfilm verwendet. Dieser Abend war nach Berichten des Variety Magazine glamöurs. Die Los Angeles Times druckte die Liste der Sieger bereits im Vorfeld der Verleihung ab.

Judy Garland mit Mickey Rooney und Louis B. Mayer (rechts)

Frank Capra sprach die Eröffnungsworte und stellte dem Publikum den Moderator des Abends vor. Bob Hope sagte unter anderem:

„I feel like I'm in Bette Davis' living room.“

Ich fühle mich als wäre ich in Bette Davis Wohnzimmer.

Mickey Rooney übergab den Juvenile Award an Judy Garland die das Lied Over the Rainbow aus dem Film Der Zauberer von Oz sang.

Da an diesem Abend der Film Vom Winde verweht 10 Mal ausgezeichnet wurde sagte Bob Hope zu David O. Selznick:

„David, you should have brought roller skates“

David, Du solltest dir Rollschuhe kaufen.
Hattie McDaniel erhielt als erste Afroamerikanerin einen Oscar

David Salznick machte in einer weiteren Ansprache klar, dass Olivia de Havilland die als beste Nebendarstellerin nominiert war nicht gewonnen habe. Fay Bainter präsentierte die Auszeichnung für die beste Nebendarstellerin und sagte hierzu:

„It is a tribute to a country where people are free to honor noteworthy achievements regardless of creed, race or color.“

Es ist eine Ehre für ein Land in dem freie Menschen leben, ehrenhafte Auszeichnungen erhalten können, ohne Ansehen der Persone, der Rasse (im Sinne ethnischer Herkunft) oder der Hauptfarbe.

Hattie McDaniel wurde die erste Afroamerikanische Schauspielerin die einen Oscar gewinnen konnte und brach bei ihrer Dankesrede in Tränen aus. Olivia de Havilland soll in die Küche geflohen sein, um dort in Tränen auszubrechen. Irene Mayer Selznick brachte sie dazu wieder an ihren Tisch zurückzukehren.

Robert Donat, Irene Dunne und Greta Garbo waren zwar nominiert, allerdings blieben der Zeremonie fern. Spencer Tracy nahm Robert Donats Preis entgegen. Vivien Leigh erhielt shließlich einen Oscar für ihre Leistungen in Vom Winde verweht.

Präsentatoren der einzelnen Kategorien[Bearbeiten]

Name Präsentierter Preis
Darryl F. Zanuck Scientific and technical awards
Film editing
Sound recording
Cinematography
Art direction
Special effects
Gene Buck Music awards
Bob Hope Short subjects
Mickey Rooney Special Juvenile Academy Award to Judy Garland
Mervyn LeRoy Best Director
Sinclair Lewis Writing awards
Y. Frank Freeman Best Picture
Basil O'Connor Special awards to Jean Hersholt, Ralph Morgan, Ralph Block and Conrad Nagel
Dr. Ernest Martin Hopkins Irving Thalberg Award
Walter Wanger Commemorative award to Douglas Fairbanks
Fay Bainter Supporting Actor
Supporting Actress
Spencer Tracy Best Actor
Best Actress

Nominierungen und Gewinner[Bearbeiten]

Bester Film[Bearbeiten]

Vom Winde verweht (Gone with the Wind) - Victor Fleming

Opfer einer großen Liebe (Dark Victory)David Lewis
Auf Wiedersehen, Mr. Chips (Goodbye, Mr. Chips)Victor Saville
Ruhelose Liebe (Love Affair)Leo McCarey
Mr. Smith geht nach Washington (Mr. Smith Goes to Washington)Frank Capra
Ninotschka (Ninotchka)Sidney Franklin
Von Mäusen und Menschen (Of Mice and Men)Lewis Milestone
Ringo (Stagecoach)Walter Wanger
Das zauberhafte Land (The Wizard of Oz)Mervyn LeRoy
Sturmhöhe (Wuthering Heights)Samuel Goldwyn

Beste Regie[Bearbeiten]

Victor FlemingVom Winde verweht (Gone with the Wind)

Sam WoodAuf Wiedersehen, Mr. Chips (Goodbye, Mr. Chips)
Frank CapraMr. Smith geht nach Washington (Mr. Smith Goes to Washington)
John FordRingo (Stagecoach)
William WylerSturmhöhe (Wuthering Heights)

Bester Hauptdarsteller[Bearbeiten]

Robert DonatAuf Wiedersehen, Mr. Chips (Goodbye, Mr. Chips)

Mickey RooneyMusik ist unsere Welt (Babes in Arms)
Clark GableVom Winde verweht (Gone with the Wind)
James StewartMr. Smith geht nach Washington (Mr. Smith Goes to Washington)
Laurence OlivierSturmhöhe (Wuthering Heights)

Beste Hauptdarstellerin[Bearbeiten]

Vivien LeighVom Winde verweht (Gone with the Wind)

Bette DavisOpfer einer großen Liebe (Dark Victory)
Greer GarsonAuf Wiedersehen, Mr. Chips (Goodbye, Mr. Chips)
Irene DunneRuhelose Liebe (Love Affair)
Greta GarboNinotschka (Ninotchka)

Bester Nebendarsteller[Bearbeiten]

Thomas MitchellRingo (Stagecoach)

Brian DonlevyDrei Fremdenlegionäre (Beau Geste)
Brian AherneJuarez
Harry CareyMr. Smith geht nach Washington (Mr. Smith Goes to Washington)
Claude RainsMr. Smith geht nach Washington (Mr. Smith Goes to Washington)

Beste Nebendarstellerin[Bearbeiten]

Hattie McDanielVom Winde verweht (Gone with the Wind)

Edna May OliverTrommeln am Mohawk (Drums Along the Mohawk)
Olivia de HavillandVom Winde verweht (Gone with the Wind)
Maria OuspenskayaRuhelose Liebe (Love Affair)
Geraldine FitzgeraldSturmhöhe (Wuthering Heights)

Bestes Original-Drehbuch[Bearbeiten]

Mr. Smith geht nach Washington (Mr. Smith Goes to Washington) – Lewis R. Foster

Die Findelmutter (Bachelor Mother)Felix Jackson
Ruhelose Liebe (Love Affair)Mildred Cram, Leo McCarey
Ninotchka (Ninotchka)Melchior Lengyel
Young Mr. LincolnLamar Trotti

Bestes adaptiertes Drehbuch[Bearbeiten]

Sidney Howard - Vom Winde verweht (Gone with the Wind)

Charles Brackett, Walter Reisch, Billy WilderNinotschka (Ninotchka)
Sidney BuchmanMr. Smith geht nach Washington (Mr. Smith Goes to Washington)
Ben Hecht, Charles MacArthurSturmhöhe (Wuthering Heights)
Eric Maschwitz, R. C. Sherriff, Claudine WestAuf Wiedersehen, Mr. Chips (Goodbye, Mr. Chips)

Beste Kamera (Farbe)[Bearbeiten]

Ernest Haller, Ray RennahanVom Winde verweht (Gone with the Wind)

Osmond Borradaile, Georges PérinalVier Federn (The Four Feathers)
Sol Polito, W. Howard GreeneGünstling einer Königin (The Private Lives of Elizabeth and Essex)
Ray Rennahan, Bert GlennonTrommeln am Mohawk Drums Along the Mohowks)
Harold RossonDas zauberhafte Land (The Wizard of Oz)
William V. SkallThe Mikado

Beste Kamera (S/W)[Bearbeiten]

Gregg TolandSturmhöhe (Wuthering Heights)

Joseph H. AugustAufstand in Sidi Hakim (Gunga Din)
Norbert BrodineLady of the Tropics
Tony GaudioJuarez
Bert GlennonRingo (Stagecoach)
Arthur C. MillerNacht über Indien (The Rains Came)
Victor MilnerDreivierteltakt am Broadway (The Great Victor Herbert)
Gregg TolandIntermezzo (Intermezzo: A Love Story)
Joseph A. ValentineFirst Love
Joseph WalkerS.O.S. Feuer an Bord (Only Angels Have Wings)

Bester Ton[Bearbeiten]

Bernard B. BrownWhen Tomorrow Comes

John AalbergDer Glöckner von Notre Dame (The Hunchback of Notre Dame)
Edmund H. HansenNacht über Indien (The Rains Come)
Nathan LevinsonGünstling einer Königin (The Private Lives of Elizabeth and Essex)
John P. LivadaryMr. Smith geht nach Washington (Mr. Smith Goes to Washington)
Charles L. LootensRache für Alamo (Man of Conquest)
Thomas T. MoultonVom Winde verweht (Gone with the Wind)
Elmer RaguseVon Mäusen und Menschen (Of Mice and Men)
Loren L. RyderDreivierteltakt am Broadway (The Great Victor Herbert)
Douglas ShearerBalalaika
A. W. WatkinsAuf Wiedersehen, Mr. Chips (Goodbye, Mr. Chips)

Beste Original-Filmmusik[Bearbeiten]

Herbert StothartDas zauberhafte Land (The Wizard of Oz)

Anthony CollinsNurse Edith Cavell
Aaron CoplandVon Mäusen und Menschen (Of Mice and Men)
Alfred NewmanNacht über Indien (The Rains Come)
Alfred NewmanSturmhöhe (Wuthering Heights)
Werner JanssenZauberer der Liebe (Eternally Yours)
Lucien Moraweck, Lud GluskinDer Mann mit der eisernen Maske (The Man in the Iron Mask)
Max SteinerOpfer einer großen Liebe (Dark Victory)
Max SteinerVom Winde verweht (Gone with the Wind)
Victor YoungGolden Boy
Victor YoungGullivers Reisen (Gulliver's Travels)
Victor YoungRache für Alamo (Man of Conquest)

Beste Filmmusik[Bearbeiten]

Richard Hageman, William Franke Harling, John Leipold, Leo ShukenRingo (Stagecoach)

Phil Boutelje, Arthur LangeDreivierteltakt am Broadway (The Great Victor Herbert)
Aaron CoplandVon Mäusen und Menschen (Of Mice and Men)
Roger Edens, George StollMusik ist unsere Welt (Babes in Arms)
Cy FeuerShe Married a Cop
Louis ForbesIntermezzo
Erich Wolfgang KorngoldGünstling einer Königin (The Private Lives of Elizabeth and Essex)
Alfred NewmanDer Glöckner von Notre Dame (The Hunchback of Notre Dame)
Alfred NewmanMusik fürs Leben (They Shall Have Music)
Charles PrevinFirst Love
Louis SilversSwanee River
Dimitri TiomkinMr. Smith geht nach Washington (Mr. Smith Goes to Washington)
Victor YoungWay Down South

Bester Song[Bearbeiten]

Harold Arlen – „Over the Rainbow“ in Das zauberhafte Land (The Wizard of Oz)

Irving Berlin – „I Poured My Heart Into a Song“ in Second Fiddle
Buddy DeSylva – „Wishing“ in Ruhelose Liebe (Love Affair)
Ralph Rainger, Leo Robin – „Faithful Forever“ in Gullivers Reisen (Gullivers Travels)

Bestes Szenenbild[Bearbeiten]

Lyle R. WheelerVom Winde verweht (Gone with the Wind)

Lionel BanksMr. Smith geht nach Washington (Mr. Smith Goes to Washington)
James BaseviSturmhöhe (Wuthering Heights)
William S. Darling, George DudleyNacht über Indien (The Rains Come)
Hans Dreier, Robert OdellDrei Fremdenlegionäre (Beau Geste)
Cedric Gibbons, William A. HorningDas zauberhafte Land (The Wizard of Oz)
Anton GrotGünstling einer Königin (The Privates Lives of Elizabeth and Essex)
Charles D. HallKettensträfling in Australien (Captain Fury)
John Victor NackayRache für Alamo (Man of Conquest)
Jack Otterson, Martin ObzinaFirst Love
Van Nest Polglase, Alfred HermanRuhelose Liebe (Love Affair)
Alexander ToluboffRingo (Stagecoach)

Bester Schnitt[Bearbeiten]

Hal C. Kern, James E. NewcomVom Winde verweht (Gone with the Wind)

Charles FrendAuf Wiedersehen, Mr. Chips (Goodbye, Mr. Chips)
Gene Havlick, Al ClarkMr. Smith geht nach Washington (Mr. Smith Goes to Washington)
Barbara McLeanNacht über Indien (The Rains Come)
Dorothy Spencer, Otho LoveringRingo (Stagecoach)

Beste Spezialeffekte[Bearbeiten]

Edmund H. Hansen, Fred SersenNacht über Indien (The Rains Come)

Jack Cosgrove, Fred Albin, Arthur JohnsVom Winde verweht (Gone with the Wind)
Roy Davidson, Edwin C. HahnS.O.S. Feuer an Bord (Only Angels Have Wings)
Farciot Edouart, Gordon Jennings, Loren L. RyderUnion Pacific
A. Arnold Gillespie, Douglas ShearerDas zauberhafte Land (The Wizard of Oz)
Byron Haskin, Nathan LevinsonGünstling einer Königin (The Private Lives of Elizabeth and Essex)
Roy SeawrightTopper geht auf Reisen (Topper Takes a Trip)

Bester Kurzfilm (1 Filmrolle)[Bearbeiten]

Busy Little Bears – Paramount

Information Please: Series 1, No. 1 – RKO Radio
Prophet Without Honor – MGM
Sword Fishing – Warner Bros.

Bester Kurzfilm (2 Filmrollen)[Bearbeiten]

Sons of Liberty – Warner Bros.

Drunk Driving – MGM
Five Times Five – RKO Radio

Bester Kurzfilm (Cartoon)[Bearbeiten]

Das hässliche EntleinWalt Disney

Pluto der Jagdhund (The Pointer)Clyde Geronimi
Friede auf Erden (Peace on Earth)Hugh Harman
Blitzschnell durch Amerika (Detouring America) – Warner Bros.

Ehren-Oscars[Bearbeiten]

Juvenile Award[Bearbeiten]

Judy Garland

Ehrenoscar[Bearbeiten]

William Cameron MenziesVom Winde verweht (Gone with the Wind)
Jean Hersholt, Ralph Morgan, Ralph Block, Conrad NagelMotion Picture Relief Fund
Douglas Fairbanks

Irving G. Thalberg Memorial Award[Bearbeiten]

David O. Selznick

Technical Achievement Award[Bearbeiten]

R. D. Musgrave (Selznick International Pictures Inc.) – Vom Winde verweht (Gone with the Wind)
F. R. Abbott, Haller Belt, Alan Cook (Bausch & Lomb Optical Co.)
George H. Anderson
John Arnold
Farciot Edouart, Joseph E. Robbins, William Rudolph (Paramount Pictures, Inc.)
Charles Handley, David Joy (National Carbon Co.)
Winton C. Hoch (Technicolor Motion Picture Corp.)
Emery Huse, Ralph B. Atkinson
Thomas T. Moulton, Fred Albin (Sound Dept. of the Samuel Goldwyn Studio)
Harold Nye
A. J. Tondreau

Weblinks und Quellenangabe[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]