Rita Faltoyano

Aus Film-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Rita Faltoyano (2005)
Holly Randall, Tommy Gunn und Rita Faltoyano

Rita Faltoyano (* 5. August 1978 in Budapest; eigentlich Rita Gacs) ist eine ungarische Pornodarstellerin.

Karriere[Bearbeiten]

Sie verbrachte einen großen Teil ihrer Kindheit etwa 160 km von Budapest entfernt auf einem Anwesen ihrer Pateneltern, wo sie im Alter von vier Jahren zu reiten begann. Sport war immer ein wichtiger Teil ihres Lebens. Nachdem sie wegen einer Knieverletzung die Eurythmie nach drei Jahren aufgeben musste, begann sie für sechs Jahre zu schwimmen. Nach Angaben der Internet Movie Database war sie in ihrer Jugend dreimal ungarische Juniorenschwimmmeisterin. Ihr Vater hatte 27 Jahre Wasserball gespielt und es zu olympischen und Europameisterschafts-Ehren gebracht, und auch ihre Mutter war Schwimmerin gewesen und wurde 1974 Miss Ungarn.

Ab dem Alter von 16 Jahren nahm sie an diversen Schönheitswettbewerben teil. In die Erotik- und Pornobranche kam sie nach eigenen Angaben im Jahr 2000 nach ihrer Teilnahme an einem im Fernsehen übertragenen Schönheitswettbewerb, worauf eine Talentagentur sie ansprach. Sie begann ihre Modelkarriere mit Fotos für die französische Ausgabe der Zeitschrift Playboy.

Kurz darauf begann im gleichen Jahr auch ihre Filmkarriere mit zwei in Costa Rica gedrehten Filmen des Regisseurs Pierre Woodman für die Private Media Group (No Sun, No Fun) bzw. Hustler (Hustler XXX 2). Private setzte sie in mehreren Filmen mit großem Budget ein, u. a. in The Private Gladiator, der dreiteiligen Porno-Version von Gladiator, was sie weltweit bekannt machte. Seit Beginn ihrer Pornokarriere wirkte sie in Europa und in den USA in über 400 Filmen mit, u. a. in der Private-Version von Cleopatra und in der interaktiven DVD-Reihe My Plaything.

Beim Publikum ist die 1,64 m große Rita Faltoyano wegen ihrer Schönheit und ihrer großen natürlichen Brüste (Maße nach eigenen Angaben: 91-61-91 bzw. 36D-24-36) beliebt. 2003 wurde sie in den USA bei den AVN Awards zur beliebtesten nichtamerikanischen Darstellerin gekürt. Von 2005 bis 2007 war sie mit dem Pornodarsteller Tommy Gunn verheiratet.

Filmauswahl[Bearbeiten]

  • 2001: Kiss 'n' Tell
  • 2002: Big Member
  • 2002: Faust – Im Sog des Seelen-Fängers
  • 2002: Journal de Pauline
  • 2002: Private Gladiator 1
  • 2002: Private Gladiator 2: In The City Of Lust
  • 2003: Decadent Love
  • 2003: Fallen Angel
  • 2003: Rock Hard
  • 2004: Big Natural Breasts 3
  • 2004: Start Me Up
  • 2005: My Plaything: Rita Faltoyano
  • 2005: Phoenix
  • 2005: Pleasure 1
  • 2005: Rita Faltoyano
  • 2005: What's A Girl Gotta Do
  • 2006: Love Is Blue
  • 2006: Pussy Party 15
  • 2006: Rita Faltoyano's Foot Tease
  • 2008: Sweet Spot

Auszeichnungen[Bearbeiten]

  • Venus Award: Beste Darstellerin Osteuropa 2002
  • AVN Award: Female Foreign Performer of the Year 2003
  • FICEB Award: Ninfa 2002 a la mejor Actriz de reparto / Best Supporting Actress por Fausto

Weblinks[Bearbeiten]

Commons Commons: Rita Faltoyano– Medien zum Thema

Dieser Artikel wurde aus der Wikipedia incl. aller Versionen importiert.