Sativa Rose

Aus Film-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen noch folgende wichtige Informationen:
Mehr Biografie, Karriere, ggf. Diskografie
Hilf der Wikipedia, indem du sie recherchierst und einfügst.
Sativa Rose (2007)

Sativa Rose (* 21. Januar 1984 in Guadalajara, Jalisco, Mexiko) ist eine mehrfach ausgezeichnete Pornodarstellerin.

Biografie[Bearbeiten]

Bevor Rose unter ihrem neuem Pseudonym Sativa pornografische Videos drehte, posierte sie für Nacktbilder unter dem Namen Jezebele. 2003 wurde sie erstmals für einen Pornofilmpreis nominiert, weitere Nominierungen folgten jährlich bis 2009. Laut Internet Adult Film Database spielte sie bis jetzt in über 410 Pornofilmen mit.

Filmauswahl[Bearbeiten]

Nominierungen[Bearbeiten]

  • 2003 XRCO Award nominee – Best Three-Way – Initiations 12 (mit Olivia O'Lovely und Lexington Steele)
  • 2004 AVN Award nominee – Best Three-Way Sex Scene, Video – Initiations 12 (mit Olivia O'Lovely und Lexington Steele)
  • 2005 AVN Award nominee – Best Group Sex Scene, Video – Double Cum Cocktails (mit Lani Lei, Dirty Harry & Brett Rockman)
  • 2005 XRCO Award nominee – Unsung Siren
  • 2006 AVN Award nominee – Best Oral Sex Scene, Video – Oral Junkies (mit Joe Friday)
  • 2007 AVN Award nominee – Best Anal Sex Scene, Video – Hellcats 11 (mit Richard Kline)
  • 2007 AVN Award nominee – Best All-Girl Sex Scene, Video – Girls Love Girls (mit Brianna Love)
  • 2007 AVN Award nominee – Female Performer of the Year
  • 2008 AVN Award nominee – Best Tease Performance – Pretty Pussies Please 3
  • 2008 AVN Award nominee – Best Anal Sex Scene, Video – Pretty Pussies Please 3 (mit Jean Val Jean)
  • 2009 AVN Award nominee – Best All-Girl Group Sex Scene – Girlgasmic

Weblinks[Bearbeiten]

Dieser Artikel wurde aus der Wikipedia incl. aller Versionen importiert.