Saved from the Titanic

Aus Film-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Filmdaten
OriginaltitelSaved from the Titanic
ProduktionslandUSA
OriginalspracheEnglisch
Erscheinungsjahr1912
Länge10 Minuten
Stab
RegieÉtienne Arnaud
DrehbuchDorothy Gibson
ProduktionHarry Raver
Besetzung

Saved from the Titanic ist ein amerikanischer Stummfilm aus dem Jahr 1912 mit Dorothy Gibson, die tatsächlich die Jungfernfahrt der RMS Titanic überlebte. Der Film gilt als verschollen. Der Film wurde von der Éclair Film Company veröffentlicht.

Handlung[Bearbeiten]

Szene aus Saved from the Titanic

Der Film erzählt die Geschichte von Miss Dorothy, die sich an die Jungfernfahrt der RMS Titanic erinnert. Gemeinsam mit ihren Eltern befindet sie sich an Bord des Schiff und hat sich dort in einen Seemann verliebt. Doch ihre Eltern stellen sich ihrer Liebe entgegen. Schließlich geht die Titanic unter und sie wird zusammen mit über 700 Leute vor dem Tode errettet und nach New York zurückgebracht. Schließlich genehmigen ihre Eltern die Hochzeit des Seemannes mit ihrer Tochter.

Hintergrundinformationen[Bearbeiten]

Im Film selbst waren zwei Farbszenen enthalten, die mit der Kinemacolor-Technik erstellt wurden. Der Film wurde innerhalb von zwei Wochen gedreht. Außerdem soll Dorothy Gibson laut Kinowerbung im Film das Kleid tragen, mit dem sie den Untergang der Titanic überlebte. Dies stimmte allerdings nicht, es wurde nur ein ähnliches Kleid für die Aufnahmen verwendet.

Die Titanic ging am 15. April 1912 unter, dieser Film wurde bereits am 14. Mai 1912 veröffentlicht.

Deutscher Konkurrent[Bearbeiten]

Im gleichen Jahr entstand in Deutschland ebenfalls ein Film über den Untergang der Titanic mit dem Titel In Nacht und Eis.

Weblinks[Bearbeiten]