The She Creature

Aus Film-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Filmdaten
OriginaltitelThe She Creature
ProduktionslandUSA
OriginalspracheEnglisch
Erscheinungsjahr1956
Länge77 Minuten
Stab
RegieEdward L. Cahn
DrehbuchLou Rusoff
ProduktionAlex Gordon
associate:
Israel M Berman
executive:
Samuel Z. Arkoff
Besetzung

The She Creature ist ein US-amerikanischer Horrorfilm des Jahres 1956, der unter der Regie von Edward L. Cahn.

Inhaltsverzeichnis

Handlung[Bearbeiten]

Der Hypnotiseur Dr. Carlo Lombardi zeigt zusammen mit seiner Assistentin Andrea Talbott regelmäßig deren Rückführung in ein vergangenes Leben. Die Show ist so aufbereitet, dass sie in eine tiefe Trance versetzt wird und Reinkarnationsgläubige sogar ihre austretende Seele sehen können. Zusätzlich lässt ihre Seele einige Dinge bewegen. Nach einer dieser Shows finden Dr. Ted Erickson und Dorothy Chappel die Leichen von zwei Menschen, die mit Seetang bedeckt sind. Außerdem entdeckt die Polizei einige seltsame Fußabdrücke.

Die Polizei beschließt Dr. Carlo Lombardi direkt als Hauptverdächtigen in ihre Ermittlungen miteinzubeziehen. Dieser verweist auf ein Seeungeheuer namens The She-Creature, dass aus einer anderen Welt auftaucht und wieder verschwindet. Die Polizei kann dieser Theorie keinen Glauben schenken und besucht mehrere seiner Shows, hierbei passiert immer wieder das gleiche. Der Geschäftsmann Timothy Chappel beginnt damit Dr. Lombardi zu vermarkten. Dieser tingelt erfolgreich von einer Bühnenshow zur nächsten und wird als Star gefeiert.

Als Dr. Lombardi der Polizei seine Verbindung zur jenseitigen Welt zu beweisen versucht, wird ihm nicht geglaubt. Daneben verliert Dr. Lombardi immer häufiger die Kontrolle über seine Assistentin da diese sich in Dr. Ted Erickson verliebt hat. Bei seiner letzten Show hat der Hypnotiseur schließlich keine Macht mehr über sie und das Monster erscheint aus dem Nichts um ihn zu töten. Schließlich geht die She-Creature nach dessen Tod mit der Seele aus Andreas vergagenen Leben ins Meer zurück.

Hintergrundinformationen[Bearbeiten]

Das Monster wurde von Paul Blaisdell geschaffen. Er war auch an der Produktion des Films It Conquered the World beteiligt, mit dem der Film gemeinsam als Double Feature veröffentlicht wurde.[1]

Die Geschichte des Films orientierte sich am Roman The Search for Bridey Murphy und konzentrierte sich eher auf die Hypnose und ihre Folgen. Die Filmfirma American International Pictures hat von Jerry Zigmond den Ratschlag erhalten hieraus einen Film zu machen, worauf Lou Rusoff ein Drehbuch anfertigte.[2]

Das Budget von 104.000 US-Dollar konnte von der Filmfirma nicht alleine gestellt werden, aus diesem Grund wurden 40.000 Dollar von Jack Doppelt finanziert.[2]

Der Film wurde sowohl für die Filmreihe Cinema Insomnia und das Mystery Science Theater 3000 verwendet.

Remakes[Bearbeiten]

Der Film erhielt 1967 ein Fernsehfilm-Remake namens Creature of Destruction, dass unter der Regie von Larry Buchanan entstand. 2001 erhielt der Film mit Der Todesengel aus der Tiefe ein loses Remake, dass allerdings einen etwas anderen Erzählstil aufweist.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Little Shop of Genres: An interview with Charles B. Griffith
  2. 2,0 2,1 Tom Weaver, Science Fiction Confidential: Interviews with 23 Monster Stars and Filmmakers McFarland, 1 Jan 2002 S. 123-126