The Three Bears (1935)

Aus Film-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Filmdaten
Deutscher TitelDie drei Bären
OriginaltitelThe Three Bears
ProduktionslandUSA
OriginalspracheEnglisch
Erscheinungsjahr1935
Länge8 Minuten
Stab
DrehbuchOtto Englander George Manuell
ProduktionUb Iwerks
Pat Powers
MusikCarl W. Stalling
Synchronisation

Vorlage:Infobox Film/Wartung/Originaltitel existiert nicht als Lemma

Die drei Bären (Originaltitel: The Three Bears) ist ein US-amerikanischer Cartoon aus der ComiColor Cartoons-Reihe der am 30. August 1935 von der Filmfirma Celebrity Productions veröffentlicht wurde.

Handlung[Bearbeiten]

Goldlöckchen spielt mit ihrem Hund verstecken und entdeckt ein kleines Haus, in dem es alle Dinge dreimal gibt. Sie spielt zuerst mit den drei Radios herum und findet später drei Schüsseln mit Brei, aus denen sie fleißig nascht und die Schüsseln zerstört. Kurz darauf entdeckt sie ein Schlafzimmer mit drei Bettchen, wo sie jedes der Bett ausprobiert und beschädigt. Als die drei Bären das Chaos entdecken beginnt eine Verfolgungsjagd, bei der Goldlöckchen zu ihrem Hund zurückkehrt und sie sich in einem Baum vor den Bären versteckt in dem Stinktiere leben.

Hintergrundinformationen[Bearbeiten]

Der Cartoon basiert auf dem Märchen Goldlöckchen und die drei Bären von Robert Southey, in der Originalgeschichte mit dem Titel The Three Bears ist die Protogonistin eine alte böse Frau, die tatsächlich die Wohnung der Bären mit boshafter Absicht zerstört. Erst Joseph Cundall schrieb die Geschichte etwas um und veränderte die alte bösartige Frau in ein kleines Mädchen.[1]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Alan C. Elms: “The Three Bears”: Four Interpretations. In: The Journal of American Folklore. Band 90, Nr. 357 (Juli–September), 1977, ISSN 0021-8715, S. 257–273 (englisch).